Kreuzberg

Frau schubst bettelnden Mann aus seinem Rollstuhl

Eine Unbekannte hat am Vormittag einen bettelnden Mann in einem S-Bahnzug der Linie S2 aus seinem Rollstuhl geschubst. Der Mann fiel zu Boden. Anschließend warf sie den Rollstuhl aus der Bahn.

Eine Unbekannte hat am Donnerstagvormittag gegen 9.25 Uhr einen bettelnden Mann in einem S-Bahnzug der Linie S2 am Bahnhof Yorckstraße aus seinem Rollstuhl geschubst. Der Mann fiel zu Boden. Anschließend warf sie den Rollstuhl aus der Bahn auf den Bahnsteig und flüchtete.

Zuvor war sie mit dem 33 Jahre alten Bettler in Streit geraten, weil sie sich offenbar durch sein Betteln gestört fühlte.

Der wohnungslose Rollstuhlfahrer erlitt keine sichtbaren Verletzungen und lehnte die Mitnahme in ein Krankenhaus zur ärztlichen Versorgung ab.

Die Bundespolizei ermittelt nun wegen Körperverletzung und Sachbeschädigung und sucht nach Zeugen. Hinweise zur Tat oder zur Täterin nimmt die Bundespolizeiinspektion Berlin-Ostbahnhof unter der Rufnummer 297779 - 0 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen. Zudem kann auch die kostenlose Servicenummer der Bundespolizei (0800 / 6 888 000) genutzt werden.