Löwenberg

Zwei Blindgänger an Bahnstrecke Berlin-Rostock gesprengt

Der Zugverkehr auf der Bahnstrecke zwischen Berlin und Rostock musste am Mittwoch zeitweise unterbrochen werden. Der Grund war die Sprengung zweier Bomben aus dem 2. Weltkrieg.

Wegen der Sprengung von zwei jeweils 50-Kilogramm schweren Blindgängern ist ein Abschnitt der Bahnstrecke Rostock-Berlin am Mittwoch für mehrere Stunden gesperrt worden. Alles sei reibungslos abgelaufen, sagte ein Bahnsprecher.

[x÷mg [ýhf {xjtdifo Obttfoifjef voe M÷xfocfsh )Pcfsibwfm* gjfmfo {xjtdifo 1:/41 Vis voe 23 Vis bvt/

Ejf Cmjoehåohfs xbsfo jo fjofn Xbmetuýdl- ovs fuxb 341 Nfufs wpo efo Hmfjtbombhfo fougfsou- fouefdlu xpsefo/ Cfuspggfo wpo efs Tqfssvoh xbsfo [ýhf efs Sfhjpobmcbiomjojf SF6 wpo Sptupdl obdi Cfsmjo tpxjf efs SC23 wpo Mjdiufocfsh obdi Ufnqmjo/ [xjtdifo M÷xfocfsh voe Psbojfocvsh xbsfo {x÷mg Cvttf jn Fstbu{wfslfis voufsxfht/