Hohenschönhausen

Fahrscheinautomat auf dem S-Bahnhof Gehrensee gesprengt

Wieder haben Unbekannte in Berlin ein Fahrkartenautomaten gesprengt. Sie entkamen mit der Geldkassette. Der S-Bahnverkehr war nicht beeinträchtigt.

Unbekannte haben einen Fahrscheinautomaten auf dem S-Bahnhof Gehrensee in Hohenschönhausen gesprengt. Dabei wurde am frühen Donnerstagmorgen eine Geldkassette entwendet, teilte die Bundespolizei mit. Die Höhe der Beute wird noch ermittelt. Untypischerweise hätten die Diebe die Fahrscheinrolle nicht mitgenommen, sagte eine Sprecherin der Bundespolizei.

In den vergangenen Monaten kam es immer wieder zu Sprengungen von Fahrscheinautomaten in der Hauptstadt. Erst im November gelang es Unbekannten einen Fahrkartenautomaten auf dem S-Bahnhof Altglienicke in Treptow-Köpenick zu sprengen. Auch damals konnten die Täter die Geldkassette entwenden.

Die Ermittlungen zu wie der Fahrkartenautomat im S-Bahnhof Gehrensee gesprengt wurde dauerten am Donnerstagmorgen noch an. Nach Angaben der Bundespolizei ist der Bahnhof nicht mit Videoüberwachung ausgestattet.

Der S-Bahnverkehr war nicht beeinträchtigt.