Spandau

Autofahrer kommt von Straße ab und stirbt

In der Nacht zu Sonnabend ist ein Autofahrer bei einem schweren Verkehrsunfall in Haselhorst tödlich verunglückt. Nach bisherigen Ermittlungen fuhr der 22-Jährige mit seinem "Mercedes" gegen 23.50 Uhr die Straße Am Juliusturm in Richtung Falkenseer Damm. Dann verlor er die Kontrolle über sein Fahrzeug und kam nach rechts von der Fahrbahn ab. Danach durchbrach der Fahrer mit dem Auto ein Schutzgitter und rutschte einen Abhang hinunter.

Der 22-Jährige starb noch an der Unfallstelle. Seine 21, 23 und 24-jährigen Beifahrer wurden bei dem Unfall ebenfalls verletzt und in ein Krankenhaus gebracht. Die Straße am Juliusturm war für etwa vier Stunden gesperrt.

In diesem Jahr sind in Berlin damit bereits 27 Menschen bei Verkehrsunfällen ums Leben gekommen: elf Fußgänger, sieben Radfahrer, fünf Motorradfahrer sowie zwei Autofahrer. Zwei Verkehrstote werden in der Polizei-Statistik unter Sonstige geführt.