Weißensee

Herzinfarkt am Steuer - Fahrer nach zwei Stunden entdeckt

Foto: schroeder

Tragischer Unfall auf der A 10 nahe Berlin-Weißensee. Ein Mann befuhr am frühen Freitagabend die Autobahn in Richtung Weissensee, als er hinter einer Baustelle einen Herzinfarkt erlitt und in die linke Leitplanke prallte. Der Mann blieb reglos auf der Fahrersitz sitzen.

Erst nach rund zwei Stunden rief ein vorbeifahrender Autofahrer die Polizei. In dieser Zeit fuhren mehr als 1000 Fahrzeuge an dem verunfallten Wagen vorbei, ohne die Polizei zu informieren. Der eintreffende Notarzt stellte bereits Leichenflecken an dem Toten fest.