Frankfurt (Oder)/Swiecko

Deutsch-polnische Fahndungsgruppe stoppt Schleuser

Ein weißrussischer Schleuser ist beim Versuch, eine georgische Familie nach Deutschland zu bringen, von der Gemeinsamen deutsch-polnischen Fahndungsgruppe gestoppt werden. Die Beamten nahmen den 24-jährigen Mann vorläufig fest.

Unmittelbar am ehemaligen Grenzübergang Frankfurt(Oder) - Autobahn/Swiecko stoppte eine Streife der gemeinsamen deutsch-polnischen Fahndungsgruppe den mit polnischen Kennzeichen versehenen Nissan für eine Kontrolle. Dabei stellten die Beamten fest, dass sich neben dem weißrussischen Fahrer noch eine dreiköpfige georgische Familie im Fahrzeug befand, welche keine für die Einreise ins Bundesgebiet erforderlichen Dokumente vorweisen konnte.

Für den 51-jährigen Familienvater, seine 40-jährige Frau und die 19-jährige Tochter war die Reise daraufhin beendet. Die Beamten nahmen die Familie vorläufig in Gewahrsam und den weißrussischen Schleuser fest.

Sie müssen sich nun allesamt in einem Strafverfahren verantworten. Die polnischen Behörden haben die weitere Bearbeitung übernommen. BM