Friedrichshain

Aufregung nach Bombendrohung am Ostbahnhof

Eine Bombendrohung hat in der Nacht zu Sonnabend am Berliner Ostbahnhof für Aufregung gesorgt. Wie ein Sprecher der Bundespolizei berichtete, wurde nach einem gut zweieinhalbstündigen Einsatz jedoch Entwarnung gegeben. Ein anonymer Anrufer hatte zuvor von einer Bedrohung im Bereich der Schließfächer gesprochen. Spezialisten und Einsatzkräfte von Landes- und Bundespolizei rückten an. Auch ein Sprengstoffspürhund wurde eingesetzt.

Vereinzelt kam es zu kurzen Unterbrechungen des in der Nacht relativ spärlichen Schienenverkehrs. Nun ermitteln die Beamten gegen Unbekannt.