Mitte

Rassisten schlagen Mann in der U-Bahn

Unbekannte haben in der Nacht zu Mittwoch in Mitte in einem U-Bahn-Zug einen Mann angegriffen. Nach bisherigen Erkenntnissen stieg der 29-Jährige kurz nach 22 Uhr in einen Wagen der Linie U8 in Richtung Wittenau.

Nachdem der Zug in Bewegung war, beschimpften ihn zwei Männer fremdenfeindlich. Als er dies ignorierte, stand ein Täter auf, schlug dem Opfer das Handy aus der Hand und mehrmals ins Gesicht. An der Osloer Straße verließen die Täter in Begleitung eines weiteren Mannes, der sich am Übergriff nicht beteiligt hatte, den Zug.

Aus Angst blieb der 29-Jährige im Zug, stieg am Franz-Neumann-Platz aus und rief die Polizei. Er erlitt leichte Kopfverletzungen und wurde von Rettungskräften am Ort behandelt.