Mitte

Drei Männer bei Streit vor Club verletzt

Gleich drei zum Teil schwer Verletzte waren in der Nacht zu Sonntag das Resultat einer Auseinandersetzung mehrerer Männer vor einem Club in Berlin-Mitte.

Bisherigen Ermittlungen zufolge verwehrte ein Sicherheitsmitarbeiter gegen 3 Uhr einer Gruppe von sechs Personen den Eintritt in einen Club in der Nähe des Alexanderplatzes. Daraufhin kam es zunächst zu einer verbalen Auseinandersetzung. Anschließend zogen jedoch zwei der sechs Männer ihre Messer. Das wiederum hatte zur Folge, dass sich Männer aus einer anderen Personengruppe einmischten. Zwei von ihnen holten aus einem in der Nähe geparkten Auto Teleskopschlagstöcke.

Im Verlauf der daraus resultierenden Schlägerei erlitten zwei Männer Verletzungen durch Messerstiche und eine Person einen Schädelbasisbruch. Während die Männer mit den Stichverletzungen das Krankenhaus nach ambulanter Behandlung wieder verlassen konnten, musste der Mann mit der Kopfverletzung stationär behandelt werden.

Alarmierte Polizisten stellten von allen Beteiligten der Auseinandersetzung die Personalien fest. Die Hintergründe und der genaue Tatablauf sind Gegenstand der weiteren Ermittlungen.