Neukölln

Polizeihund stellt mit Haftbefehl gesuchten Randalierer

Wegen eines Randalierers in Buckow ist die Polizei in der Nacht zu Sonntag alarmiert worden. Der erheblich betrunkene Mann hatte gegen 23.40 Uhr in einem Lokal am Buckower Damm mit Gegenständen um sich geworfen, wobei jedoch niemand verletzt worden war.

Als die Polizisten eintrafen, widersetzte sich der 33-Jährige den Anweisungen, schlug mit einer Glasflasche an eine Wand und ging mit dem abgebrochenen Hals auf die Beamten los.

Aufforderungen, das Glasteil fallen zu lassen, kam er nicht nach, so dass ein Polizeihund zum Einsatz kam. Er biss dem Angreifer in den Arm, worauf der Mann seinen Widerstand aufgab und festgenommen werden konnte.

Bei der Überprüfung stellte sich heraus, dass der 33-Jährige mit Haftbefehl gesucht wurde, weil er eine Geldstrafe wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte nicht beglichen hatte. Deshalb wurde er nach einer ambulanten Behandlung im Krankenhaus den Justizbehörden überstellt.