Mitte

Kostümierte Aktivisten demonstrieren für vegane Ernährung

Foto: Ole Spata / dpa

Etwa 150 Menschen in Kuh- und Schweinkostümen haben am Sonnabend in Berlin-Mitte gegen den Verzehr von Fleisch und tierischen Produkten demonstriert. Begleitet wurden sie bei der so gegannten Veggie-Parade nach Angaben der Organisatoren von etwa 300 weiteren Demonstranten.

Unter dem Motto „Wen streicheln? Wen essen?“ warben die Teilnehmer des Protestmarsches für eine tierfreundliche Ernährung, die gleichzeitig dem Umweltschutz diene.

Nach der Premiere im Jahr 2011 fand die Berliner Veggie-Parade bereits zum dritten Mal statt. Der Vegetarierbund Deutschland geht nach Angaben aus dem Jahr 2012 von rund sechs Millionen Fleischverweigerern in der Bundesrepublik aus.