Hellersdorf

Bei Straßenraub an Hand und Ohr verletzt

Mit Schnittverletzungen an der Hand und am Ohr kam in der vergangenen Nacht ein Mann in ein Krankenhaus, den ein Unbekannter in Hellersdorf überfallen hatte.

In der Weißenfelser Straße wurde der 23-Jährige gegen 2.15 Uhr von dem Mann nach Zigaretten gefragt. Anschließend verlangte der Unbekannte Geld und zog plötzlich ein Messer.

Als sich der Passant weigerte, griff ihn der Räuber mit der Waffe an, entwendete das Portemonnaie und flüchtete unerkannt.

Sein Opfer wurde stationär in einer Klinik aufgenommen. Wegen schweren Raubes ermittelt nun die Kriminalpolizei der Direktion 6.