Rudow

Kinder sorgen für Feuerwehreinsatz

Vier Kinder haben am späten Sonnabend am Kellereingang eines leer stehenden Gebäudes in Rudow gekokelt und damit einen Feuerwehreinsatz ausgelöst.

Als das Feuer an der Köpenicker Straße außer Kontrolle geriet, rannten die Jungen im Alter von zwölf und 13 Jahren nach Hause, um Wasser zum Löschen zu holen. Bei ihrer Rückkehr, in Begleitung eines Erwachsenen, waren die Flammen bereits so groß, dass sie diese nicht mehr ersticken konnten. Zwischenzeitlich hatte eine 25 Jahre alte Autofahrerin den Brand bemerkt und die Feuerwehr alarmiert. Diese löschten das Feuer. Verletzt wurde niemand.