Neukölln

Stadtautobahn nach Unfall vorübergehend voll gesperrt

Die Berliner Stadtautobahn musste am Freitagabend nach einem Verkehrsunfall in Richtung Neukölln voll gesperrt werden. Gegen 18.30 Uhr war auf der Rudolf-Wissell-Brücke ein Lastwagen und mit zwei Autos zusammengestoßen. Ein Wagen drehte sich dabei und kam entgegengesetzt der Fahrtrichtung zum Stehen. Feuerwehrleute brachten das Unfallauto von der Autobahn.

Der 40 Jahre alte Fahrer blieb wie auch der Lastwagenfahrer (52) unverletzt. Die 49 Jahre alte Fahrerin des anderen Autos begab sich selbst in ärztliche Behandlung. Die Autobahn konnte gegen 19 Uhr wieder komplett freigegeben werden.

( BM )