Oranienburg

Vermutlich Blindgänger mit großer Sprengkraft am Bahnhof gefunden

Kampfmittelexperten haben bei routinemäßigen Sucharbeiten am Bahnhof Oranienburg vermutlich einen Blindgänger aus dem Zweiten Weltkrieg mit gewaltiger Sprengkraft gefunden. Da sich der Bombenverdacht mitten im Stadtzentrum befinde, drohe bei Entschärfungsarbeiten in der kommenden Woche einer der größten Sperrkreise in der Oranienburger Geschichte, teilte die Stadtverwaltung am Freitag mit. Erst Mitte kommender Woche wollen Kampfmittelexperten darüber entscheiden, ob der Blindgänger entschärft werden kann oder gesprengt werden muss. Jüngst hatte in Viersen am Niederrhein und in München die Sprengung einer gefährlichen Weltkriegsbombe schwere Schäden angerichtet.