Mitte

Polizisten finden bei Rockern der Hells Angels Machete und Messer

Polizeibeamte haben in der Nacht zu Dienstag bei einer Fahrzeugkontrolle in Gesundbrunnen eine Machete und mehrere Messer entdeckt. Der "Mercedes" war Fahndern des Landeskriminalamtes gegen 22 Uhr an der Schulstraße wegen zu hoher Geschwindigkeit aufgefallen.

Die Polizisten stoppten das Fahrzeug an der Bad- Ecke Buttmannstraße und stellten bei der Überprüfung der drei Insassen fest, dass der 28-jährige Fahrer sowie seine 20 und 27 Jahre alten Begleiter dem Umfeld des verbotenen Charters Hells Angels MC Berlin City zuzuordnen sind.

Im Kofferraum stießen die Beamten unter einer Matte auf eine Machete, zwischen Sitz und Mittelkonsole sowie in der Seitenablage der Beifahrertür wurde jeweils ein Messer entdeckt und beschlagnahmt.

Nachdem zwischenzeitlich Unterstützungskräfte eingetroffen waren, sahen sich die Polizisten den "Mercedes" näher an und stellten mehrere technische Mängel fest. Das Fahrzeug wurde sichergestellt. Während der Maßnahmen erschien ein "Audi", dessen Insassen im Alter von 23, 24 und 25 Jahren ebenso dem Rockermilieu zuzurechnen sind. Auch sie wurden überprüft, auch in diesem Fahrzeug wurde ein Messer beschlagnahmt. Nach Beendigung der Maßnahmen konnten alle ihren Weg fortsetzen.