Kreuzberg

Polizei durchsucht besetztes Haus am Schlesischen Tor

Foto: dpa / dpa/DPA

Die Besetzung eines Wohngebäudes am Schlesischen Tor in Kreuzberg hat einen Großeinsatz der Polizei ausgelöst. Unterstützt von rund 150 Beamten betrat der Hausverwalter am Montag den mehrstöckigen Bau in der Bevernstraße 2, um die Mietverträge der Bewohner zu überprüfen, wie die Polizei mitteilte. Dies sei notwendig, um die legalen Mietparteien von den Besetzern zu unterscheiden. Gewalttätige Auseinandersetzungen oder Festnahmen habe es zunächst nicht gegeben, sagte ein Polizeisprecher.