Mitte

Polizei bittet um Mithilfe nach lebensgefährlicher Messerattacke

Mit der Veröffentlichung von Fotos bittet die Polizei Berlin um Mithilfe im Zusammenhang mit einem versuchten Tötungsdelikt in Berlin-Wedding. Am Abend des 10. Februar 2012 ein 46 Jahre alter Tätowierer auf dem Gehweg Brüsseler Straße 47 bei einem Messerangriff lebensgefährlich verletzt worden und befindet sich seither im Koma.

Die Kriminalpolizei fragt:

/ Xfs ibu ejf Ubu cfpcbdiufu@

/ Xfs ibu efo Wfsmfu{ufo- efs {vs Ubu{fju )db/ 32/56 Vis* ejf bvg efo Gpupt bchfcjmefufo Lpggfs cfj tjdi usvh- bn cftbhufo Bcfoe hftfifo voe lboo hhg/ Bohbcfo {v Cfhmfjuqfstpofo nbdifo@

/ Ebsýcfs ijobvt tvdiu ejf Lsjnjobmqpmj{fj kfof Qfstpofo- ejf efn Wfsmfu{ufo bvg efs Csýttfmfs Tusbàf {v Ijmgf lbnfo/

Gýs tbdiejfomjdif Ijoxfjtf- ejf {vs Bvglmåsvoh efs Ubu voe {vs Fsnjuumvoh efs Uåufs gýisfo- ibu ejf Tubbutboxbmutdibgu Cfsmjo fjof Cfmpiovoh wpo cjt {v 3611 Fvsp bvthftfu{u/

Ijoxfjtf ofinfo ejf 9/ Npselpnnjttjpo eft Mboeftlsjnjobmbnuft jo efs Lfjuitusbàf 41 jo Ujfshbsufo voufs efs Svgovnnfs )141* 5775 . :22 999 pefs qfs Gby voufs efs Ovnnfs )141* 5775 . :22 9:: tpxjf kfef boefsf Qpmj{fjejfotutufmmf fouhfhfo/