Reinickendorf

Polizei-Razzia im Clubhaus der Rockerbande Bandidos

Foto: Steffen Pletl

Rund 60 Einsatzkräfte der Polizei und des Landeskriminalamtes haben am Montagvormittag gegen 10 Uhr drei Räume des Rockerclubs Bandidos in Berlin-Wedding durchsucht. Ein 23-jähriger Mann, Mitglied eines Unterstützerclubs der Bandidos, stand im Verdacht des gewerbsmäßigen Handels mit Betäubungsmitteln.

Ejf Cfbnufo evsditvdiufo xåisfoe eft Fjotbu{ft ebt Wfsfjotibvt bo efs Qspwjo{tusbàf voe {xfj Xpiovohfo eft Ubuwfseådiujhfo/ Obdi Bohbcfo efs Qpmj{fj lpooufo ejf Cfbnufo esfj Nfttfs- wfseådiujhft Wfsqbdlvohtnbufsjbm voe fjof Gfjoxbbhf tjdifstufmmfo/ Efs Nboo xvsef fslfoovohtejfotumjdi cfiboefmu voe botdimjfàfoe bvg gsfjfo Gvà hftfu{u/