Leute

Gipfeltreffen der Film-Giganten

Die Produzentenallianz feiert ihr traditionelles Sommerfest im Tiergarten

Schlange stehen auf dem blauen Teppich – die Gästeliste des zehnten Produzentenfests am Donnerstagabend war so gut besetzt, dass die Prominenten nach ihrer Ankunft erst einmal Warten mussten.

Bei 27 Grad und Sonnenschein waren 800 Gäste in das Haus der Kulturen der Welt gekommen, um zusammen mit der Allianz Deutscher Produzenten Film und Fernsehen zu feiern. Unter ihnen Schauspieler wie Natalia Avelon, Iris Berben, Maria Furtwängler, Jasmin Tabatabai und Ken Duken.

„Es regnet nicht wie in den letzten Jahren, das ist toll. Ich freue mich
darauf, Berlin im Sommer zu feiern“, sagte Schauspielerin Muriel Baumeister. Judith Rakers war zum ersten Mal bei dem Fest am Tiergarten dabei. „Ich freue mich sehr auf den Sommer“, erzählte die Moderatorin, „natürlich besonders auf die Berichterstattung der Fußball-Weltmeisterschaft, da ist die Stimmung wesentlich besser als bei den alltäglichen Nachrichtenthemen“.

Auch Tom Wlaschiha freut sich bereits auf den Fußballsommer. „Urlaub plane ich immer nur kurzfristig. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass bei lang geplanten Reisen immer etwas dazwischenkommt.“ Etwas wie Dreharbeiten zum Beispiel. Zu Gerüchten um seine Rolle in der letzten Staffel von „Game of Thrones“ und der weiteren Handlung, wollte der Schauspieler nichts sagen: „Wie es ausgeht, darf ich nicht verraten“, so der Berliner.

Nach dem blauen Teppich und der Rede von Alexander Thies aus dem Vorstand der Produzentenallianz, und einigen Worten von Kulturstaatsministerin Monika Grütters, stießen Schauspieler und Produzenten zusammen mit Blick auf die Spree an.

Neueste Panorama Videos

Neueste Panorama Videos

Beschreibung anzeigen