Prominente

Ulmen und Fernandes als Mann und Frau in Prenzlauer Berg. Die Promi-News

Christian Ulmen dreht mit seiner Frau in Prenzlauer Berg, Arnold Schwarzeneggger kommt ins Sony Center und Cara Delevingne besucht das Soho House. Das sind die Promi-News des Tages.

Foto: Krauthoefer

Sexuell gehe es einen Schritt weiter, sagte Christian Ulmen am Dienstag. Gemeinsam mit seiner Frau, Collien Ulmen-Fernandes, und Hauptdarsteller Mirko Lang hatte der Produzent von „Mann/Frau“ zum Setbesuch nach Prenzlauer Berg geladen. In der ehemaligen Bar „Visite ma tente“ an der Christinenstraße gab es Gespräch und Informationen zur zweiten Staffel der Webserie, die ab September zunächst auf mannfrau.de und anschließend im Bayerischen Fernsehen ausgestrahlt werden soll. „Statt nur einer Freundin habe ich in der Serie jetzt zwei – und noch einen Freund dazu“, führte Mirko Lang Ulmens Ankündigung aus. „Eine Vierecksbeziehung ist für so ein Format doch auch spannender als eine normale.“ Privat habe er so etwas jedoch noch nicht erlebt – das gehe ihm dann doch einen Schritt zu weit, so der Hauptdarsteller.

Armin Rohde hat sich in einen Hund verliebt

Es war Liebe auf den ersten Blick. Sagt zumindest Armin Rohde. „Der sah total knuffig aus, ich hatte mich sofort in den verknallt“, so der Schauspieler über Ike. Den American Bulldogg hatte er bei „Tiere suchen ein Zuhause“ (WDR, Sonntag, 18.15 Uhr) entdeckt. Er fuhr zum Tierheim, drehte ein paar Kennenlernrunden mit Ike und entschied sich für ihn. Rohde bittet, dass man sich vom ersten Eindruck der Tierheim-Hunde nicht abschrecken lassen soll. Die Tiere seien beim ersten Kennenlernen sehr aufgeregt und „meist krass unterkuschelt“.

Model Cara Delevingne besucht Berlin

Model Cara Delevingne treibt ihre Schauspielkarriere voran. In fünf Filmen wird die 22-jährige Britin in diesem Jahr auf der Leinwand zu sehen sein. Einen davon, die Romanverfilmung „Margos Spuren“ promotete sie am Montag in Berlin. Zusammen mit Autor John Green und Co-Star Nat Wolff gab Delevingne Interviews im Soho House.

Designer Harald Glööckler verlässt Berlin

Harald Glööckler geht in die Pfalz. Zusammen mit Ehemann Dieter Schroth zieht der Designer in ein Haus bei Bad Dürkheim an der Deutschen Weinstraße. „Wir haben unseren lang gehegten Wunsch erfüllt und eine Villa mit großem Parkgrundstück auf dem Land gekauft“, so Glööckler. Sein Firmensitz bleibe weiter in Berlin.

Arnold Schwarzenegger feiert „Terminator“-Premiere in Berlin

„Ich komme wieder“, beteuerte Arnold Schwarzenegger 1984 in seiner Rolle als Terminator – und der Schauspieler hält sein Versprechen. Am Sonntagabend möchte der mittlerweile 67-Jährige im Sony Center am Potsdamer Platz die Europapremiere von „Terminator: Genisys“, dem fünften Teil der Science-Fiction-Filmreihe, feiern. Der Actionfilm, der im Jahr 2029 in Los Angeles spielt, kommt am 9. Juli in die deutschen Kinos.