Prominente

Wachsfigur von Udo Jürgens ist in Berlin angekommen

Udo Jürgens als Wachsfigur bei Madame Tussauds, Friedrich W. Niemann eröffnet ein Bed & Breakfast und Alfred Holighaus verlässt die Deutsche Filmakademie. Das sind die Promi-News des Tages.

Foto: Jens Kalaene / dpa

Für zwei Monate ist die Wachsfigur des verstorbenen Udo Jürgens in Berlin zu sehen. Am Montag traf die Figur im „Madame Tussauds“ Unter den Linden ein. „Wir sind froh, nun auf die große Nachfrage der Fans eingehen zu können“, sagte Sandra Schmalzried, General Managerin des Hauses. Auch Jürgens Tochter freute sich über die Ankunft. „Ich empfinde es als eine ganz besondere Auszeichnung für meinen Vater“, sagte Jenny Jürgens.

Friedrich W. Niemann eröffnet ein Bed & Breakfast in der Uckermark

Vom „Waldorf Astoria Berlin“ über das „Hilton Frankfurt“ bis in die Uckermark: Friedrich W. Niemann, ehemaliger Hoteldirektor in Berlin, hat sich selbstständig gemacht. Mit seinem Bruder hat er ein Landhaus in Lychen gekauft, dass er aktuell renoviert und im Sommer als Bed & Breakfast namens „mein.lychen“ eröffnen möchte. „Ich freue mich sehr auf diese neue Herausforderung“, so Niemann.

Geschäftsführer Alfred Holighaus verlässt die Deutsche Filmakademie

Alfred Holighaus wird Ende Juni aus der Geschäftsführung der Deutschen Filmakademie scheiden – und sich einer neuen Aufgabe in der Filmbranche widmen, heißt es. Seit der Gründung engagierte sich Holighaus für die Akademie, seit 2010 neben Anne Leppin in der Geschäftsführung. „Da ich die Akademie in sehr gutem Zustand weiß, reizt es mich, beruflich eine neue Herausforderung anzunehmen“, sagte Holighaus.