Promi-News

Rapper Jan Delay fordert Zivildienst für alle

Jan Delay profitiert noch bis heute von seinem Zivildienst, Hannelore Hoger will nicht mehr Bella Block sein und Volker Lechtenbrink feiert 70. Geburtstag. Das sind die Promi-New des Tages.

Foto: dpa Picture-Alliance / Jan-Timo Schaube / picture alliance / SuccoMedia /

Der Rapper Jan Delay (37) hat einst Zivildienst gemacht und profitiert bis heute von der Erfahrung. „Das ist eine tolle und wichtige Sache. Ich finde das doof, dass es den nicht mehr gibt“, sagte Delay der Zeitung „Sonntag aktuell“. Der Zivildienst führe einem vor Augen, wie das Ende des Lebens aussehe. „Oder wie das Leben aussieht, wenn es mal nicht mehr so läuft.“ Der Hamburger findet, dass jeder – egal ob Junge oder Mädchen – eine Art Zivildienst machen sollte.

Hannelore Hoger schickt Bella Block in Rente

Schauspielerin Hannelore Hoger will nach 20 Jahren ihren Dienst als TV-Kommissarin quittieren. „Ich werde dieses und nächstes Jahr noch eine ‚Bella Block‘ drehen“, sagte die 72-Jährige der „Bild am Sonntag“. „Dann ist Schluss.“ Sie wolle mehr Zeit für sich haben: „Ferien machen, spazieren gehen, mir vielleicht noch mal einen Hund zulegen, öfter mal so richtig ausschlafen und dann auf dem Sofa oder auf der Terrasse sitzen und lesen.“

Volker Lechtenbrink feiert Geburtstag und ein Jubiläum

Mit zehn Jahren stand Volker Lechtenbrink zum ersten Mal auf der Theaterbühne. Berühmt wurde er mit 14 Jahren in Bernhard Wickis Antikriegsfilm „Die Brücke“. Am Montag wird der Schauspieler 70 Jahre alt. Gleichzeitig feiert er mit dem Stück „Leben, so wie ich es mag“ sein 60. Bühnenjubiläum. „Ich konnte mir für mich nie etwas anderes vorstellen als die Schauspielerei“, sagt Lechtenbrink.

Neueste Panorama Videos

Neueste Panorama Videos

Beschreibung anzeigen