Best of Berlin

Das sind die 10 besten Minigolfplätze in Berlin

| Lesedauer: 5 Minuten
Dirk Teuber
Minigolf spielen in der „Schwarzlichtzone“.

Minigolf spielen in der „Schwarzlichtzone“.

Foto: Promo

Minigolf macht Spaß. Unter Schwarzlicht oder auf künstlerisch gestalteten Plätzen wird Minigolf zum besonderen Erlebnis. Zehn Tipps.

Berlin. Minigolf ist ein beliebter Familiensport. Ob klassisch auf den vielen kleinen Anlagen, unter Schwarzlicht mit tollen Effekten oder auf einem von Künstlern gestalteten Platz auf dem Tempelhofer Feld – jede Bahn hat ihren Charme. Unsere zehn Top-Empfehlungen für Minigolf-Anlagen in Berlin.

  • Lankwitz: Minigolf wird hier schon seit mehr als 50 Jahren gespielt
    Die Minigolf-Anlage am Gemeindepark Lankwitz gibt es bereits seit mehr als 50 Jahren und ist besonders bei Familien sehr beliebt, da auf dem Platz keine alkoholischen Getränke angeboten werden. Auch die Nachbarschaft ist hier spektakulär. Gleich einen Zaun weiter befindet sich das Damwildgehege.
    Adresse: Paul-Schneider-Straße 52–58
    Öffnungszeiten: tgl. 11–20 Uhr
    Eintritt: Erwachsene 4 Euro, Kinder (bis 15 Jahre) 3 Euro
    Telefonnummer: 775 50 58
    Webseite: www.minigolf-lankwitz.de
  • Neukölln: Hertzberg Golf mit dem Flair der 1960er-Jahre
    Bereits seit den frühen 1960er-Jahren wird hier Minigolf auf 18 Bahnen gespielt. Die Anlage gehört zu den beliebtesten Sommertreffpunkten im Kiez. Hier wird jedoch nicht nur gespielt, sondern es finden auch regelmäßig Veranstaltungen wie Lesungen oder Public Viewing statt.
    Adresse: Sonnenallee 165, Neukölln
    Öffnungszeiten: derzeit tgl. 11–22 Uhr
    Eintritt: Erwachsene 4 Euro, Kinder 3 Euro
    Telefonnummer: 0176/93 69 85 51
    Webseite: www.hertzberg-golf.de

minigolfbahnen2.jpg

  • Tempelhof: Minigolf im Schwarzlicht
    Durch die 3-D-Landschaft wirkt es so, als könnten die im Schwarzlicht leuchtenden Bälle auf den 18 Bahnen schweben.
    Adresse: Dockx 3D Schwarzlicht-Minigolf, Ordensmeisterstr. 1–3, Tempelhof
    Öffnungszeiten: Di. 14–20 Uhr, Mi.+Do. 10–20 Uhr, Fr.+Sbd. 10–22 Uhr, So. 10–20 Uhr
    Eintritt: Erwachsene 9,50, Kinder 8,50 Euro
    Telefonnummer: 72 01 22 28
    Webseite: www.dockx-berlin.de

Berlin erleben - Das könnte Sie auch interessieren:

  • Tegel: Nach dem Spielen in den See hüpfen oder Boot fahren
    Zwischen Greenwichpromenade und Sechserbrücke liegt die Anlage mit ihren 18 Bahnen, die am Wochenende auch schon mal stark frequentiert sein kann. Außerdem gehört eine Bootsvermietung dazu, bei der auch ohne Führerschein ein motorisiertes Wasserfahrzeug gemietet werden kann.
    Adresse: Minigolf und Bootsvermietung Mühl, Am Tegeler Hafen
    Öffnungszeiten: Di.–Fr. 10.30–18.30 Uhr, Sbd.+So. 10.30–19 Uhr
    Eintritt: Erwachsene 3,50 Euro, Kinder 2,50 Euro
    Telefonnummer: 61 63 32 11
  • Kreuzberg: "Schwarzlichtzone" ist die Indoor-Alternative bei schlechtem Wetter
    Die „Schwarzlichtzone“ liegt zwar mitten im Görlitzer Park, ist aber ein unvergleichliches Minigolf-Erlebnis. 18 Bahnen führen in fünf Räumen durch fantasievolle Reiche wie Wüsten- und Mondlandschaften.
    Adresse: Görlitzer Str. 1, Kreuzberg
    Öffnungszeiten: Di.–Do. 15–21 Uhr, Fr.+Sbd. 15–23 Uhr, So. 13–21 Uhr
    Eintritt: Gruppen ab 20 Personen auch außerhalb der Öffnungszeiten, Erwachsene 10 Euro, erm. 9 Euro
    Telefonnummer: 61 62 19 60
    Webseite: www.schwarzlichtzone.de
  • Britz: Erst zwölf Runden spielen, dann den Park besuchen
    Der Minigolf-Platz Blütenachse ist bei allen Altersgruppen beliebt und lädt auch zu einer Entdeckungstour durch den Britzer Garten ein. Der perfekte Ort für einen ausgiebigen Sonntagsausflug. Die Anlage hat insgesamt zwölf Bahnen. Zu fairen Preisen werden auch Eis und kalte Getränke am Kiosk angeboten.
    Adresse: Buckower Damm 148, Neukölln
    Öffnungszeiten: April–Oktober tgl. 9–19 Uhr
    Eintritt: Erwachsene 4 Euro, Kinder (bis 14 Jahre) 3 Euro
    Telefonnummer:
    70 09 06 77 56
    Webseite: http://minigolf-britzergarten.de/
  • Tempelhof: Die Künstlerbahnen auf dem ehemaligen Flughafen
    Hier wurden 18 interaktive Kunstwerke von internationalen Künstlern erschaffen. Sie leuchten, bewegen sich, machen Töne, speien Wasser, agieren und reagieren. Und können bespielt werden.
    Adresse: Nuture Mini ART Golf, Columbiadamm 79, Tempelhof
    Öffnungszeiten: Di.–Fr. 13–19 Uhr, Sbd.+So. 12–19 Uhr
    Eintritt: nach Wochentagen unterschiedlich: Erwachsene 6/7 Euro, erm. 5 Euro oder 4 Euro
    Telefonnummer: 0177/782 99 73
    Webseite: www.nuture-art.de
  • Steglitz: Erst am Insulaner golfen, dann schwimmen gehen
    Besser geht es fast nicht: Baden und Minigolf spielen, denn diese 18 Runden können in unmittelbarer Nähe zu den Schwimmbecken im Freibad absolviert werden. Für Familien- und Firmenfeiern ist auf der Sonnenterrasse mit dem Kiosk viel Platz.
    Adresse: Minigolf am Insulaner, Munsterdamm 92, Steglitz
    Öffnungszeiten: Sbd.+So. 11–19 Uhr, Feiertage/Ferien: 11–20 Uhr
    Eintritt: Erwachsene 4 Euro, Kinder 3 Euro
    Telefonnummer: 796 15 58
    Webseite: minigolf-insulaner.de
  • Moabit: Für Anfänger geeignet und zu fairen Preisen
    Um mal auszuprobieren, ob es einem überhaupt liegt, kann man hier zu fairen Preisen minigolfen. Dann kann sich in der Grünanalage des Fritz-Schloß-Parks erholt werden.
    Adresse: Kiezküchen Minigolf Moabit, Fritz-Schloß-Park, Ecke Turmstraße, Moabit
    Öffnungszeiten: Mi.–So. 10–20 Uhr
    Eintritt: Erwachsene 3 Euro, Kinder/Jugendl. 1 Euro
    Telefonnummer: 0159/04 33 54 97

Noch mehr Freizeit-Tipps für Berlin: