Bis zu 33 Grad

Das Wetter in Berlin und Brandenburg: warm, warm, warm

| Lesedauer: 2 Minuten
Ein Planschbecken kann für Abkühlung sorgen – das gilt nicht nur für Kinder.

Ein Planschbecken kann für Abkühlung sorgen – das gilt nicht nur für Kinder.

Foto: imago stock / imago/Frank Sorge

Die Suche nach Abkühlung wird die Region auch am Wochenende beschäftigen. Aber hey, die Perseiden sausen über den klaren Himmel.

Berlin. Am Wochenende geht es – was das Wetter betrifft – so weiter wie in den letzten Tagen: Es wird warm und die Sonne scheint.

Am Freitag bleibt es sonnig und trocken, wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) am Morgen mitteilte. Die Temperaturen steigen demnach auf Höchstwerte zwischen 29 bis 31 Grad. In der Nacht wird der Höhepunkt der Perseiden-Sternschnuppen erwartet. Bei klarem Himmel und ohne Regen dürfte das Spektakel am Himmel gut zu beobachten sein, allein das derzeit helle Mondlicht könnte stören. Die Temperaturen fallen laut Vorhersage auf 17 bis 13 Grad. Die Perseiden sind eine Wolke von Trümmerteilchen des Kometen 109P/Swift-Tuttle, in die die Erde jedes Jahr auf ihrer Umlaufbahn um die Sonne eintaucht.

Am Sonnabend soll es dem DWD zufolge zunächst sonnig werden, im Laufe des Tages sollen dann aber vermehrt Quellwolken aufziehen. Vor allem in der Lausitz kann es auch leichte Schauer geben und aus Richtung Polen können vereinzelt Gewitter aufziehen. Heiß soll es laut Vorhersage trotzdem bleiben. Die Temperaturen sollen mit Höchstwerten zwischen 30 und 32 Grad erneut die 30-Grad-Marke knacken. In der Nacht zu Sonntag bleibt es mit Tiefstwerten zwischen 19 und 15 Grad mild.

Am Sonntag gibt es laut Vorhersage erneut viel Sonnenschein und es bleibt weitgehend trocken. Mit Höchstwerten zwischen 29 bis 33 Grad wird es noch etwas heißer.

Na, wie klingt das?

Wetter, Hitze und Trockenheit in Berlin - lesen Sie auch: