BVG

U-Bahn: Hier müssen Fahrgäste mit Behinderungen rechnen

| Lesedauer: 2 Minuten
Bei der BVG in Berlin kommt es auf vielen U-Bahn-Linien wegen Bauarbeiten zu Sperrungen und Unterbrechungen - auch am Alexanderplatz.

Bei der BVG in Berlin kommt es auf vielen U-Bahn-Linien wegen Bauarbeiten zu Sperrungen und Unterbrechungen - auch am Alexanderplatz.

Foto: dpa Picture-Alliance / Robert Schlesinger / picture alliance / ZB

Die Berliner Verkehrsbetriebe (BVG) führen Bauarbeiten in vielen U-Bahn-Tunneln durch. Es kommt zu Sperrungen und Unterbechungen.

Berlin. Fahrgäste der U-Bahn müssen mit Behinderungen rechnen. Die U6 ist zwischen Kurt-Schumacher-Platz und U-Wedding seit Freitag 1.30 Uhr wegen Bauarbeiten gesperrt.

Ab Sonntag, 9. Januar, kommen weitere Einschränkungen hinzu. Die U-Bahn-Linien U1, U3 und U8 verkehren dann abends und nachts mit Unterbrechungen.

Grund sind umfangreiche Bauarbeiten in den Tunneln. Die BVG saniert die Wände und Decken zwischen den U-Bahnhöfen Nollendorfplatz und Wittenbergplatz.

  • Von Sonntag (9.1., 22 Uhr) bis Donnerstag (13.1., 3.30 Uhr) fährt die U1 nur zwischen den Bahnhöfen Warschauer Straße und Gleisdreieck. Die U3 verkehrt in derselben Zeit nur zwischen den U-Bahnhöfen Krumme Lanke und Gleisdreieck.
  • Als Ersatz kann zwischen den U-Bahnhöfen Gleisdreieck und Wittenbergplatz die U2 genutzt werden. Zwischen Wittenbergplatz und Uhlandstraße verkehren die Buslinien M19 und M29.

Es folgen zwei weitere Bauabschnitte von Sonntag, 23.1., bis Donnerstag, 11.8. sowie von Sonntag, 13. 11. bis Donnerstag, 8. 12. 2022, in denen die selben Einschränkungen gelten Brücken- und Feiertage sind davon ausgenommen.

BVG: Bauarbeiten an der U8 - Bahnhof Pankstraße wird barrierefrei

Auch an der U-Bahnlinie U8 wird gebaut: Der U-Bahnhof Pankstraße soll barrierefrei werden.

  • Zwischen Sonntag, 9.1., und Donnerstag, 17. 2., wird jeweils von 23 Uhr bis 3.30 Uhr des Folgetages gearbeitet sowie vom 18. bis 20. 2. und 25. bis 27. 2. jeweils durchgehend.
  • Die U8 verkehrt in diesen Zeiten zwischen den U-Bahnhöfen Wittenau und Osloer Straße sowie zwischen Gesundbrunnen und Hermannstraße. Zwischen dem U-Bahnhof Osloer Straße und dem U-Bahnhof Gesundbrunnen wird ein Ersatzverkehr mit Bussen eingerichtet.

Pendelverkehr auf der U-Bahn-Linie U6

Auf der U6 ist bis Sonntag, 30.1., zwischen den Bahnhöfen Kurt-Schumacher-Platz und Rehberge ein Pendelverkehr im 10-Minuten-Takt eingerichtet. Zwischen den Bahnhöfen Rehberge und Wedding fahren ersatzweise Busse.

Bauarbeiten am U-Bahnhof Alexanderplatz

Auch am U-Bahnhof Alexanderplatz führen Arbeiten zu Beeinträchtigungen. Sie finden vom 9. Januar bis 3. März, sonntags bis donnerstags zwischen 22.30 und 3.30 Uhr statt. Zeitgleich wird auch der Tunnel am U-Bahnhof Spittelmarkt saniert.

Die U2 fährt in den Nächten zwischen Pankow und Senefelderplatz sowie zwischen Stadtmitte und Ruhleben. Busse fahren als Ersatz zwischen Senefelderplatz und Mohrenstraße.

S-Bahn: Nord-Süd-Tunnel wird gesperrt

Auch im S-Bahn-Verkehr kommt es zu Einschränkungen. Dort wird an zwei Wochenenden gebaut. Dafür wird der Nord-Süd-Tunnel gesperrt. Diese Linien sind betroffen:

U-Bahn, S-Bahn, BVG in Berlin - mehr zum Thema Nahverkehr lesen Sie hier:

( BM )