Fahrplan

S-Bahn Berlin weitet ihr Angebot aus

Auf der Ringbahn und weiteren Linien weitet die Berliner S-Bahn zum Fahrplanwechsel im Dezember die Verbindungen aus.

So sehen die neue S-Bahnzüge aus, die 2021 in Betrieb gehen.

So sehen die neue S-Bahnzüge aus, die 2021 in Betrieb gehen.

Foto: BM

Berliner Fahrgäste im öffentlichen Nahverkehr können sich auf ein verbessertes Angebot freuen. Zum Fahrplanwechsel am 13. Dezember will die Berliner S-Bahn die Zahl der Fahrten auf ihren Strecken ausweiten. Das erklärte S-Bahnchef Peter Buchner auf dem Fahrgastsprechtag des Berliner Fahrgastverbands IGEB in dieser Woche.

S-Bahn Berlin: Mehr Züge auf der Ringbahn ab Dezember

Deutlich mehr Verbindungen soll es ab Dezember etwa auf den Ringbahnlinien geben. Demnach wird die Zahl der Züge an Wochenend- und Feiertagen zwischen zwölf und 20 Uhr um 50 Prozent erhöht. Dadurch verdichtet sich in diesen Zeiten der Takt auf den Linien. So kommen künftig drei Züge innerhalb von 20 Minuten. Auf zwei Bahnen im Abstand von fünf Minuten folge dann je im Wechsel wieder ein Zug im Zehn-Minuten-Takt.

Mit der Aufstockung reagiere man auf die gute Auslastung der Ringbahnzüge in dieser Zeit. Tatsächlich sind die Bahnen an den Wochenendnachmittagen oft voll. Die Linie S46 fährt dafür in diesem Zeitraum nur auf dem Abschnitt Königs Wusterhausen bis Tempelhof statt wie bislang bis Westend.

Zusätzliche Verbindungen bei der S5, S85 und S75

Auch auf anderen Strecken soll es morgens und abends zusätzliche Verbindungen geben. So nimmt die S5 den Betrieb an Werktagen künftig 20 Minuten früher auf und startet in Strausberg bereits um 3.40 Uhr. Züge ab Strausberg Nord fahren ab 3.49 Uhr. Die S85 ist abends 20 Minuten länger unterwegs. Bis Pankow kann gemeinsam mit der S8 auf der Strecke dann bis etwa 22 Uhr ein Zehn-Minuten-Takt angeboten werden.

Die S75 Richtung Wartenberg wiederum fährt mit dem Fahrplanwechsel ab 21.30 Uhr bis Betriebsschluss später an der Warschauer Straße. Dadurch wird ein direkter Übergang von der S3 zur S75 möglich. Hinzu kommt ab Sommer 2021 noch wie berichtet der neue Pendelverkehr auf der Linie S15 zwischen Hauptbahnhof und Gesundbrunnen.

Neues Zugmodell ab Januar im Fahrgastbetrieb

Stärker könne das Angebot aktuell nicht ausgebaut werden, machte Buchner deutlich. „Die großen Ausweitungen sind dann möglich, wenn die neuen Fahrzeuge da sind“, sagte er. Zum 1. Januar 2021 sollen die ersten Züge der neuen Baureihe S483/484 auf der S47 den Betrieb aufnehmen. „Wir sind zuversichtlich, dass der Start klappt“, sagte Buchner. Mit dem Abschluss des Dauertestbetriebs hätten die neuen Fahrzeuge die schwierigeste Hürde bereits erfolgreich genommen. Die Auslieferung erfolge dann in den kommenden Jahren.