Christo, Jeanne-Claude und der verhüllte Reichstag