Radsport

Bahnrad-WM: Hinze im Sprint-Halbfinale

Emma Hinze aus Deutschland fährt auf der Bahn.

Emma Hinze aus Deutschland fährt auf der Bahn.

Foto: dpa

Berlin. Teamsprint-Weltmeisterin Emma Hinze hat bei der Bahnrad-WM in Berlin das Sprint-Halbfinale erreicht und steht damit vor ihrer nächsten Medaille. Die 22-Jährige setzte sich am Donnerstag gegen Laurine van Riessen aus den Niederlanden in zwei Läufen durch. Teamkollegin Lea Sophie Friedrich aus Dassow schied dagegen im Viertelfinale gegen die Kanadierin Kelsey Mitchell mit 0:2 aus.

Eine weitere Weltrekord-Show lieferte der dänische Vierer ab. Zum dritten Mal verbesserten Lasse Norman Hansen, Julius Johansen, Frederik Rodenberg Madsen und Rasmus Pedersen bei den Titelkämpfen im Velodrom die Bestmarke in der 4000-Meter-Mannschaftsverfolgung auf nun 3:44,672 Minuten und holten sich damit im Finale Gold gegen Neuseeland (3:49,713). Bronze ging im kleinen Finale an Italien (3:47,511).