Friedrichshagen

16-Jähriger schreit Freundin an und tritt auf Polizist ein

In Friedrichshagen eskalierte der Streit zwischen einem 16-Jährigen und seiner Freundin. Ein Polizist griff ein und wurde geschlagen.

Polizisten

Polizisten

Foto: Silas Stein / dpa

Berlin. Ein Polizist außer Dienst ist am Dienstagnachmittag in Berlin-Friedrichshagen angegriffen und verletzt worden. Der 36-Jährige hatte gegen 16.25 Uhr beobachtet, wie sich an der Peter-Hille-Straße ein 16-Jähriger und seine um ein Jahr ältere Freundin lautstark und handgreiflich stritten.

Auch als die Freundin bereits am Boden lag, ließ der Jugendliche nicht von ihr ab, schrie sie dauerhaft an. Der 36-Jährige gab sich schließlich als Polizeibeamter zu erkennen und wollte die junge Frau schützen.

Das veranlasste wiederum den 16-Jährigen, auf den Polizisten loszugehen. Er verletzte ihn durch Tritte und Schläge gegen den Kopf. Weitere Beamte mussten hinzukommen und den Schläger festnehmen. Gegen ihn wird nun wegen Angriffs auf einen Polizeibeamten ermittelt. Der angegriffene Polizist wurde in einem Krankenhaus ambulant behandelt.

Aktuelle Meldungen von Polizei und Feuerwehr aus Berlin lesen Sie hier.