Einschränkungen

Sperrungen im Berliner Osten: S-Bahn fährt nicht am Ostkreuz

Ab dem 2.11. müssen Fahrgäste zwischen Lichtenberg/ Karlshorst und Ostkreuz/ Ostbahnhof/ Alexanderplatz in Ersatzbusse umsteigen.

Rund um das Ostkreuz wird es erhebliche Einschränkungen im S-Bahnverkehr geben

Rund um das Ostkreuz wird es erhebliche Einschränkungen im S-Bahnverkehr geben

Foto: picture alliance/Bildagentur-online

Berlin. S-Bahnnutzer im Berliner Osten müssen sich ab Freitag, 2.11., auf erhebliche Einschränkungen einstellen. Die S-Bahnstrecken rund um das Ostkreuz werden dann zeitweise gesperrt.

Das gab die Deutsche Bahn am Mittwoch in einer Pressemitteilung bekannt. Betroffen sind die Linien S3, S5, S7, S75 und S9 zwischen Lichtenberg/ Karlshorst und Ostkreuz/ Ostbahnhof/ Alexanderplatz.

Grund für die Sperrungen sind die letzten großen Arbeiten für den Umbau am Ostkreuz vom 2.11. um 4 Uhr bis Montag, den 12.11. um 1.30 Uhr. Für Fahrgäste wird während dieser Zeit ein Ersatzverkehr mit Bussen bereitgestellt.

Die Sperrungen erfolgen in vier Abschnitten:

2.11. (Fr), 4 Uhr durchgehend bis 6.11. (Di), 1.30 Uhr
Karlshorst/Lichtenberg <> Ostkreuz <> Alexanderplatz
betroffene Linien: S3, S5, S7, S75, S9 ab Treptower Park


6.11. (Di), 4-16 Uhr und 7.11. (Mi), 4 Uhr durchgehend bis 9.11. (Fr), 22 Uhr
Karlshort <> Ostkreuz
betroffene Linien: S3, S75


6.11. (Di), 16 Uhr bis 7.11. (Mi), 1.30 Uhr
Erkner <> Ostkreuz
betroffene Linien: S3, S75


9.11. (Fr), 22 Uhr durchgehend bis 12.11. (Mo), 1.30 Uhr
Karlshorst/Lichtenberg <> Ostkreuz <> Ostbahnhof
betroffene Linien: S3, S5, S7, S75, S9 ab Treptower Park

Mehr zum Thema:

S-Bahn fährt ab heute nicht im Berliner Osten