Anzeige
Tag der Deutschen Einheit

Was Sie über die Party zum Tag der Einheit wissen müssen

Mehr als eine Million Menschen werden zum Bürgerfest in der Hauptstadt erwartet. Der Deutsche Wetterdienst warnt vor Windböen.

Di, 02.10.2018, 16.38 Uhr

Deutschland feiert die Deutsche Einheit. Wir haben Besucher des Brandenburger Tors gefragt: Was wünschen Sie Deutschland?

Anzeige

Berlin. Zwischen Regierungsviertel und Tiergarten erwartet Berlin zum Tag der Deutschen Einheit eine Million Besucher. Los ging’s bereits am Montag. Schluss ist Mittwochnacht. Das müssen Besucher wissen:

Welches Motto hat das Fest?

Mit dem Fest zum Tag der Deutschen Einheit will Berlin ein Zeichen setzen: Das Motto der Einheitsfeier lautet deshalb auch „Nur mit Euch“. Berlins Regierender Bürgermeister Michael Müller (SPD): „Es drückt alles aus, was wichtig ist: Nur gemeinsam, nur mit Euch werden wir es schaffen, gut und frei und friedlich miteinander zu leben.“ Herausforderungen der Gegenwart und Zukunft könnten nur gemeinsam bewältigt werden. Auch die deutsche Einheit vor 28 Jahren sei eine Gemeinschaftsleistung gewesen.

Warum finden die Feierlichkeiten in Berlin statt?

Die Feier zum Einheitstag am 3. Oktober findet jedes Jahr in dem Land statt, das gerade den Bundesratspräsidenten stellt. Für Berlins Regierungschef ist das Fest gleichzeitig das Ende seiner Amtszeit: Die symbolische Amtsübergabe der Bundesratspräsidentschaft von Michael Müller an Schleswig-Holsteins Ministerpräsidenten Daniel Günther (CDU) soll am 3. Oktober im Zelt des Bundesrates direkt vor dem Reichstag stattfinden.

Anzeige

Was erwartet die Besucher?

Ein spektakulärer Anblick ist das temporäre Einheitsdenkmal des französischen Street-Art-Künstlers JR. An der Westseite des Brandenburger Tores will der Franzose mit einer 25 Meter hohen Fotocollage aus historischem Bildmaterial eine Szene aus der Mauerfallnacht vom 9. November 1989 nachstellen.

Verbindendes Element auf dem Festgelände ist das sogenannte Band der Einheit: 11.040 Ortsschilder aller deutschen Städte und Gemeinden schlängeln sich in alphabetischer Reihenfolge auf einer Länge von 2,5 Kilometern auf dem Boden. Musikalisch eröffnet wurden die Feierlichkeiten am Montag vom Jugendorchester Neue Philharmonie, bestehend aus angehenden Orchester­musikern aus der ganzen Welt.

Am Dienstag ab 19 Uhr gab es dort auch ein großes Konzert, angekündigt waren:

The BossHoss
George Ezra
Philipp Volksmund
Lea.

Höhepunkt und auch Ausklang der Feierlichkeiten ist am Abend des 3. Oktober um 19.30 Uhr mit der Veranstaltung „#1HEIT – Das Konzert“. Auf der Bühne spielen diese Künstler und Bands:

Nena
Samy Deluxe feat. Afrob & Megaloh
Philipp Poisel
Namika
Dellé mit Chor
Meute
Beyond Borders Allstars (Ensemble unter der Leitung von Lillo Scrimali (u. a. The Voice of Germany, FANTA 4) featuring SEPO (Syrian Expat Philharmonic Orchestra)
BÄM! Drumline Berlin
Moka Efti Orchester (Babylon Berlin)
Daniel Müller-Schott

Auch für die jüngeren Besucher gibt es viel zu entdecken: Im Tiergarten wird ein Bereich mit Mitmachangeboten wie einer Kinderdisco, einem Zirkus und Workshops in ein Paradies zum Spielen und Lernen verwandelt.

Wie wird das Wetter am Mittwoch?

Der Deutsche Wetterdienst (DWD) hat eine amtliche Warnung vor Windböen ausgegeben. Es könnten Windböen mit Geschwindigkeiten von bis zu 60 km/h auftreten. In Schauernähe müsse mit Sturmböen um 70 km/h gerechnet werden. Laut DWD-Vorhersage ist es wechselnd bewölkt, vereinzelt gebe es Schauer, das bei 15 Grad. Am Abend würden die Böen dann nachlassen. Wie der Veranstalter mitteilte, bleibt der Kinder- und Familienbereich im Tiergarten geschlossen, da dort durch erwartete Windböen eine Gefahr durch eventuell herabstürzende Äste nicht ausgeschlossen werden kann.

Was müssen Besucher beachten?

Gäste sollten genügend Zeit einplanen: Durch Taschen- und Personenkontrollen kann es an allen Eingängen zu Wartezeiten kommen. Wichtig: Taschen oder Rucksäcke größer als DIN A4 dürfen nicht mit auf das Areal genommen werden. Eine Aufbewahrungsmöglichkeit vor Ort gibt es nicht. Auch Fahrräder, Skateboards, große Schirme, Selfie-Sticks, Glasbehälter und Sprühdosen jeder Art sind verboten. Insgesamt gibt es vier Eingänge (siehe Lageplan). Die Öffnungszeiten des Geländes sind: Montag (14 bis 24 Uhr) sowie Dienstag und Mittwoch (jeweils 11 bis 24 Uhr).

Welche Straßen sind gesperrt?

Für die Aufbauarbeiten zum Einheitsfest ist die Straße des 17. Juni zwischen Großem Stern und dem Brandenburger Tor bereits seit dem 22. September voll gesperrt. Gleiches gilt für die Ebert­straße zwischen Dorotheenstraße und Behrenstraße. Von den Sperrungen sind seit dem 28. September auch die Otto-von-Bismarck-Allee, die Scheidemannstraße, die Moltkebrücke, die Kronprinzenbrücke, die Yitzhak-Rabin-Straße, die Wilhelmstraße sowie die John-Foster-Dulles-Allee betroffen.

Grafik vergrößern

Die Sperrungen gelten auch für Radfahrer. Für eine Umfahrung der gesperrten Straßen in Ost-West-Richtung bietet sich die Invalidenstraße sowie südlich des Festgeländes die Leipziger Straße an. Wer den Bereich in Nord-Süd-Richtung umfahren möchte, nutzt den Tiergartentunnel. Freie Fahrt gilt auf den genannten Straßen erst wieder ab Montag, dem 8. Oktober, ab 6 Uhr.

Mehr Informationen unter: www.tag-der-deutschen-einheit.berlin.de

Mehr zum Thema:

28 Jahre nach dem Fall der Mauer ist vieles gut geworden

You have used all of your free pageviews.
Please subscribe to access more content.
Dismiss
Jetzt kostenlos für Morgenpost+ registrieren und weiterlesen.
Jetzt weiterlesen mit Morgenpost+
  • Alle Artikel auf morgenpost.de frei
  • Mit einer Anmeldung auf allen Geräten nutzbar