Super-Sommer in Berlin

Ab ins Wasser! Das sind die besten Badeseen in Berlin

Service zum Super-Sommer: Die Berliner Morgenpost hat für stadtweit acht Badestellen getestet. Hier findet jeder sein Plätzchen.

Der Weissensee ist nicht nur bei Familien überaus beliebt

Der Weissensee ist nicht nur bei Familien überaus beliebt

Foto: Maurizio Gambarini

Berlin. Ein Sommer ohne Sonntage am See, ohne Frühschwimmen vor der Arbeit oder einen Abstecher zum Abkühlen nach der Schule – in Berlin kaum vorstellbar. Und fast jeder Berliner hat einen Lieblingsbadeplatz. 290 offizielle Badestellen gibt es in der Stadt und ihrer Umgebung, das Landesamt für Gesundheit stuft die Wasserqualität an allen Berliner Badestellen als „zum Baden geeignet“ ein. Wir stellen vor, welcher See für welchen Badetyp geeignet ist.

Der Familienfreundliche: Groß Glienicker See

Mit seinem klaren Wasser, Sandstrand und Wiese ist der See ein beliebtes Ziel nicht nur für Spandauer. Auf der Kladower Seite gibt es eine DLRG-Rettungsstation. Ein Bootsverleih und ein Biergarten sorgen für Abwechslung.

Wassertemperatur: 21 Grad
Entfernung vom Kurfürstendamm (Kranzlereck): 19 Kilometer
Öffentliche Verkehrsmittel: Bus 135, Verlängerte Uferpromenade, Kladow

Der Nackte: Teufelssee

Der See ist mit dem Auto gut erreichbar und die Liegewiese deshalb schnell voll. Hier treffen Familien auf Austauschstudenten, Senioren mit Badekappe auf Bartträger aus Mitte und sie alle gemeinsam auf die nackten Flaneure am Seeufer.

Wassertemperatur: 21 Grad
Entfernung vom Kurfürstendamm: 8 Kilometer
Öffentliche Verkehrsmittel: S Grunewald, von dort gut 2 Kilometer zu Fuß über die Teufelsseechaussee, Grunewald

Der Romantische: Sacrower See

Erst einmal um den idyllisch gelegenen See spazieren, danach ins Wasser springen – ein Ausflug nach Sacrow ist wie ein Tag im Urlaub. Da stören höchstens mal die vielen anderen Romantiker, die den See ebenfalls für sich entdeckt haben.

Wassertemperatur: k.A.
Entfernung vom Kurfürstendamm: 23 Kilometer
Öffentliche Verkehrsmittel: Bus 638, Seepromenade, 14476 Potsdam

Der Sportliche: Schlachtensee

Die Laufrunde um den See ist 5,4 km lang, wer danach noch nicht genug hat, kann sich ein Ruderboot oder ein SUP-Board ausleihen. Oder einfach nur baden und am Ufer in der Sonne liegen.

Wassertemperatur: 22 Grad
Entfernung vom Kurfürstendamm: 15 Kilometer
Öffentliche Verkehrsmittel: S Schlachtensee, Am Schlachtensee, Schlachtensee

Der Schicke: Halensee

In Grunewald sind sogar die Freibäder edel: Wer direkt am See auf der Holzliege liegen oder auf der Terrasse Champagner trinken möchte, ist hier richtig. Seit Mai 2016 darf im See wieder gebadet werden.

Wassertemperatur: 24 Grad
Entfernung vom Kurfürstendamm: 3 Kilometer
Öffentliche Verkehrsmittel: Bus M19, Strandbad Halensee – Kudamm Beach, Koenigsallee 5b, Grunewald
Öffnungszeiten: 9 - 22 Uhr, Schwimmen bis 19 Uhr, Eintritt: 7 Euro, ermäßigt 5

Der Gemütliche: Weißensee

Ein kleiner See, in dem viele Familien baden. Besondere Attraktion ist der Springbrunnen in der Seemitte, außerdem können Boote ausgeliehen werden. Im Strandbad gibt es Liegestühle und eine Bar.

Wassertemperatur: 24 Grad
Entfernung vom Kurfürstendamm: 12 Kilometer
Öffentliche Verkehrsmittel: Tram M4, M10, 12, Strandbad Weißensee, Berliner Allee 155, Weißensee Öffnungszeiten: So. bis Do. 10 bis 22.30 Uhr, Fr. und Sbd. sogar bis Mitternacht, Schwimmen allerdings nur bis 20 Uhr, Eintritt: 5,50 Euro, erm. 3,50 Euro

Der Schnelle: Plötzensee

Von Prenzlauer Berg, Mitte und Wedding aus ist der Plötzensee schnell erreicht: Deshalb wird es im Strandbad oft voll. Ideal um abends noch schnell eine Runde zu schwimmen.

Wassertemperatur: 25 Grad
Entfernung vom Kurfürstendamm: 6 Kilometer
Öffentliche Verkehrsmittel: Bus 106, Freibad Plötzensee, Nordufer 26, Wedding, Öffnungszeiten: ab 9 Uhr, Badeschluss je nach Wetter, Eintritt: 5 Euro, ermäßigt 3 Euro

Der Vielseitige: Tegeler See

Von Trubel an der belebten Greenwichpromenade bis hin zu Badebuchten mitten im Wald: Der abwechslungsreiche Tegeler See gehört zu Berlins beliebtesten Badeseen. Das Strandbad Tegel ist allerdings geschlossen.

Wassertemperatur: 23 Grad
Entfernung vom Kurfürstendamm: 16 Kilometer
Öffentliche Verkehrsmittel: U Alt-Tegel (U6), Bernauer Straße, Tegel, sowie weitere Badestellen

Nach der Arbeit in den See springen? Spontan raus aus der Stadt? So kommen Sie ganz schnell ans Wasser – mit Bahn, Auto, Fahrrad oder zu Fuß. Finden Sie Ihren See in Berlin und Brandenburg.