Senats-Aktion

Warum diese Berliner Prominenten ihr Auto stehen lassen

Schriftsteller Wladimir Kaminer und „Babylon Berlin“-Schauspielerin Liv Lisa Fries fahren für ein Projekt 20 Tage mit dem Rad.

Liv Lisa Fries fährt 20 Tage lang nur mit dem Rad

Liv Lisa Fries fährt 20 Tage lang nur mit dem Rad

Foto: dpa Picture-Alliance / / picture alliance /

Berlin. Während in Hamburg diese Woche die ersten Fahrverbote für Autos in Kraft getreten sind, verfolgt Berlin eine eigene Linie in Sachen Klimaschutz. Umweltsenatorin Regine Günther (parteilos) ruft mit der Aktion „Stadtradeln“ alle Berliner dazu auf, ihr Auto vom 3. bis zum 23. Juni stehen zu lassen und aufs Rad umzusteigen. „Stadtradeln ist auch ein Statement für aktiven Klimaschutz, für klimafreundliche Mobilität und für das Radfahren in der Stadt“, sagt Günther.

Unterstützt wird die Umweltsenatorin von zwei prominenten Berlinern: Schriftsteller Wladimir Kaminer und Schauspielerin Liv Lisa Fries („Babylon Berlin“). Beide sind passionierte Radfahrer und wollen auch andere Berliner dafür begeistern.

Kohlendioxidemissionen entstehen zu wichtigem Teil im Straßenverkehr

Wem das immer noch nicht reicht, den will die Aktion noch mit einem Gewinnspiel ködern: Wer sich mit anderen Radfahrern zu einem Team zusammenschließt und während der dreiwöchigen Aktion mehr als 234 Kilometer – die Länge der Berliner Stadtgrenze – auf dem Rad zurücklegt, der kann ein Fahrrad gewinnen.

Etwa ein Fünftel der klimaschädlichen Kohlendioxidemissionen in Deutschland entstehen im Verkehr, sogar ein Viertel der CO2-Emissionen des gesamten Verkehrs verursacht der Innerortsverkehr. Mehr als die Hälfte aller Wege, die in Berlin zurückgelegt werden, sind kürzer als fünf Kilometer. Wenn circa 30 Prozent der Kurzstrecken bis sechs Kilometer in den Innenstädten mit dem Fahrrad statt mit dem Auto gefahren werden, ließen sich jährlich etwa 7,5 Millionen Tonnen CO2 vermeiden, teilt Günther mit.

Mehr Informationen unter www.stadtradeln.de

Mehr zum Thema:

Rot-Rot-Grün streitet über Mobilitätsgesetz - Termin wackelt

Mit diesen Tipps finden Sie den richtigen Fahrradsattel

Mobilitätsgesetz: Umweltschützer kämpfen gegen die Autos