Berlin Mural Fest

Dutzende Streetartkünstler gestalten Berlins Hauswände

An diesem Wochenende werden Berlins Fassaden bunter. Mehr als 100 Künstler haben 30 Häuswände bemalt.

Am Holzmarkt 25 kleben und malen die drei Künstler von Klebebande. Das Motto des Trios aus Berlin-Kreuzberg: Kollektives (K)Leben

Am Holzmarkt 25 kleben und malen die drei Künstler von Klebebande. Das Motto des Trios aus Berlin-Kreuzberg: Kollektives (K)Leben

Foto: Reto Klar

Berlin. „Nackenstarre garantiert“ - das versprechen die Organisatoren des Berlin Mural Festes. Mehr als 100 Streetartkünstler haben 30 Hauswände in der Stadt bemalt, beklebt und besprayt, wie die Organisatoren vom Verein Berlin Art Bang mitteilten. Auf über 10 000 Quadratmetern sind überdimensionale Wandbilder (englisch: murals) entstanden. Von der ABS Crew aus Peking bis zu YAT aus Paris: Streetart-Künstler aus der ganzen Welt haben die Open-Air-Gallery gestaltet.

Am Pfingstwochenende lockt ein Begleitprogramm mit Kunsttouren, Skateboardcontest, elektronischer Musik, Live-Paintings und Musik-Performances. Nach dem Wochenende bleibt die Kunst erhalten - Eintritt: frei.

In Berlin gibt es viele fensterlose Brandmauern. Jahrzehntelang tobten sich vom Senat beauftragte Künstler oder Hausbesetzer darauf aus. Heute sind es Street-Art-Künstler aus aller Welt - auch außerhalb des Festivals.

Mehr zum Thema:

Berlin Mural Fest: Berlins Hauswände werden zur Galerie

Die besten Veranstaltungstipps fürs Pfingstwochenende

Wandbild "Weltbaum" vom S-Bahnhof Tiergarten ist umgepflanzt