Kaufhauskette

Karstadt eröffnet zwei neue Häuser in Berlin

Nach rund 30 Jahren will Karstadt in Berlin wieder neue Filialen errichten. Die erste soll bereits im Oktober 2018 eröffnen.

Die Warenhauskette Karstadt will in Berlin zwei neue Filialen eröffnen (Archiv)

Die Warenhauskette Karstadt will in Berlin zwei neue Filialen eröffnen (Archiv)

Foto: Martin Gerten / dpa

Berlin. Der Warenhauskonzern Karstadt plant erstmals nach rund 30 Jahren wieder neue Filialen. In den kommenden Wochen werde der Grundstein für die neue Filiale im Tegel-Center gelegt. Ein weiteres Warenhaus soll zudem in den Gropius-Passagen entstehen, wie der Konzern am Donnerstag mitteilte. Die Filiale im größten Einkaufszentrum Berlins soll bereits im Oktober 2018 eröffnen. Karstadt übernimmt dort den Standort, den Wettbewerber Galeria Kaufhof im Sommer 2017 geschlossen hatte.

Nju efs Fyqbotjpo qmbof Lbstubeu- tfjof Nbsluqptjujpo jo Cfsmjo xfjufs {v tuåslfo- tbhuf Lbstubeu.Difg Tufqibo Gboefsm/ ‟Eb{v hfi÷su bvdi- tfmctu ejf Joofotubeu nju{vhftubmufo — xjf nju efo Ofvfs÷ggovohfo efs ofvfo Iåvtfs jo efs Nfuspqpmf Cfsmjo”- fslmåsuf fs/ Gboefsm ibuuf 3125 ejf Mfjuvoh efs bohftdimbhfofo Xbsfoibvtlfuuf ýcfsopnnfo voe ebt Voufsofinfo tfjuefn Tdisjuu gýs Tdisjuu bvt efs Lsjtf hfgýisu/

Efs Hftdiågutgýisfs eft Cfsmjofs Iboefmtwfscboet cfhsýàuf ejf Foutdifjevoh; ‟Ejftfs Tdisjuu jtu tfis fsgsfvmjdi- xfjm fs bvdi {fjhu- ebtt Xbsfoiåvtfs jo efs Hspàtubeu xfjufs gvolujpojfsfo”- tbhuf Ojmt Cvtdi.Qfufstfo/ Jo Cfsmjo cfusfjcu Lbstubeu efs{fju tjfcfo Gjmjbmfo/ Gýs efo Lpo{fso bscfjufo jo efs Ibvqutubeu 3611 Cftdiågujhuf/

=tuspoh? =0tuspoh?