WM 2018

Fanmeile am Brandenburger Tor zur Fußball-WM geplant

Auch während der Fußball-WM in Russland können Fans die Spiele wieder beim Public Viewing am Brandenburger Tor verfolgen.

Auch in diesem Jahr können Fans die Spiele der Nationalmannschaft wieder auf der Fanmeile am Brandenburger Tor verfolgen (Archiv)

Auch in diesem Jahr können Fans die Spiele der Nationalmannschaft wieder auf der Fanmeile am Brandenburger Tor verfolgen (Archiv)

Foto: Sergej Glanze

Berlin. Fußballfans, die nicht nach Russland zur Fußball-WM reisen, können dennoch live mitfiebern: Auch in diesen Sommer soll es eine Fanmeile mit Public Viewing vor dem Brandenburger Tor geben. Vom 17. Juni an - dem ersten Auftritt der deutschen Mannschaft bei der WM - sollen alle Spiele der Nationalelf auf einer Hauptleinwand sowie sechs weiteren Großleinwänden übertragen werden, wie der Veranstalter am Donnerstag mitteilte. Auch die Begegnungen in der K.O.-Runde sollen gezeigt werden. An zahlreichen Ständen können Fans außerdem essen und trinken.

Zur Sicherheit der Besucher plant der Veranstalter nach eigenen Angaben, Taschen und Rucksäcke auf dem Gelände zu verbieten. Wie das Sicherheitskonzept von Seiten der Polizei genau umgesetzt werden soll, konnte das Bezirksamt Mitte am Donnerstag noch nicht sagen.

Die Berliner Fußball-Fanmeile wurde zum ersten Mal zur Weltmeisterschaft 2006 in Deutschland auf der Straße des 17. Juni aufgebaut. Zuletzt hatten Zehntausende Fußballfans 2016 bei der Europameisterschaft dort gefeiert. Auch zum Jahreswechsel ist der Platz am Brandenburger Tor beliebter Ort zum Feiern und gilt mit mehreren Hunderttausend Gästen als größte Silvesterparty Deutschlands.