Ausflugstipps

Das sind die Highlights des langen Wochenendes

Vier freie Tage: In Werder lockt das Baumblütenfest, in Berlin unter anderem das Gallery Weekend. Die besten Ausflugstipps.

Die ILA 2018

Yannick Höppner

Die ILA 2018

Beschreibung anzeigen

Der Wonnemonat Mai beginnt für viele Berliner bereits an diesem Sonnabend – mit einem verlängerten Wochenende. Denn der 1. Mai fällt dieses Jahr auf einen Dienstag, und wer sich den Montag als Brückentag genommen hat, kann gleich vier freie Tage genießen. Und an denen ist in Berlin einiges los. Es wird getanzt, gefeiert und demonstriert. Ein Überblick über die Highlights:

Freitag bis Sonntag: Gallery Weekend

Drei Tage lang tummeln sich Kunstinteressierte in der Stadt. Knapp 50 Galerien nehmen an der 14. Ausgabe des Gallery Weekend teil. Erwartet werden bis zu 30.000 Besucher. Zu den Hotspots gehört etwa die Galerie Alexander Levy an der Rudi-Dutschke-Straße, in der der Künstler Julius von Bismarck den Fußboden in ein Laufband verwandelt.

www.gallery-weekend-berlin.de

Bis Ende Mai: Neuköllner Maientage

Besonders bunt geht es auf dem Neuköllner Jahrmarkt in der Hasenheide zu. Neben Fahrgeschäften, Imbissbuden und Shows von rund 100 Schaustellern erwartet die Besucher am heutigen Sonnabend ab 22 Uhr ein Riesen-Farben-Feuerwerk. Der Eintritt ist frei. Das Volksfest ist bis zum 21. Mai geöffnet, am Wochenende und an Feiertagen immer ab 14 Uhr.

Volkspark Hasenheide, Neukölln

Ab Sonnabend: Baumblütenfest in Werder an der Havel

Wein bei einem Obstbauern verkosten oder Kaffee und Kuchen im blühenden Garten genießen: Es gibt auch in diesem Jahr wieder viele gute Gründe, das einwöchige Volksfest in Werder (Potsdam-Mittelmark) zu besuchen. Traditionell wird es am letzten Sonnabend im April um 13 Uhr mit einem großen Festumzug und der Bekanntgabe der neuen Blütenkönigin eröffnet. Im Anschluss gibt es im ganzen Stadtgebiet täglich von 12 bis 22 Uhr ein buntes Festprogramm. Die Veranstalter raten aufgrund der Sperrkreise von der Anfahrt mit dem Auto ab. Wer nicht auf das Fahrrad steigen will, kann den Zug oder auch den Dampfer ab Potsdam nehmen. Allerdings: Wegen Grippefällen bei der Deutschen Bahn fallen am Wochenende einige Sonderzüge der Linie RE 1 zwischen Berlin und Werder und der Linie RB 22 zwischen Königs Wusterhausen und Werder zum Baumblütenfest aus. Das kündigte die Bahn am Freitag an.

baumbluetenfest.com, bis 6. Mai

Sonnabend und Sonntag: Luft- und Raumfahrtausstellung ILA

Europas größte Luft- und Raumfahrtausstellung öffnet an diesem Wochenende für Besucher (siehe auch Seite 13). Insgesamt präsentieren sich an beiden Tagen von 10 bis 18 Uhr rund 1000 Aussteller aus Bereichen wie ziviler Luftfahrt, Sicherheit und Verteidigung sowie Raumfahrt. Tickets gibt es ab 20 Euro.

Berlin ExpoCenter in Schönefeld

Sonnabend, Sonntag und Dienstag: Jahrmarkt in der Domäne Dahlem

Jeweils von 10 bis 18 Uhr können sich Besucher auf eine Zeitreise begeben: Bei dem Markt im Stil des 20. Jahrhunderts können sie den Lukas hauen, eine Fahrt mit dem Riesenrad unternehmen oder sich mit der Schiffchenschaukel in die Höhe schwingen. Dazu passend der Rummelklang von der Drehorgel.

Königin-Luise-Straße 49, Dahlem

Sonntag: Sushi Festival

Zum zweiten Mal findet im „Birgit & Bier“ das Berliner Sushi-Festival statt. In der gemütlichen Outdoor-Location werden zwischen 12 und 21 Uhr verschiedene Street-Food-Köche ihre Sushi-Kreationen vorstellen. Bei entspannter japanischer Musik kann man bei einem Glas Sake und einem Teller Sushi das hoffentlich gute Wetter genießen.

Schleusenufer 3, Kreuzberg

Montag: Walpurgisnacht im Mauerpark

Ausgelassen, aber friedvoll soll in diesem Jahr im Mauerpark in den Mai gefeiert werden. Familienprogramm, Trommeln, eine Feuershow und ein Lagerfeuer locken ins Freie. Mit Musik, Tanz und Seifenblasen wird zusammen mit Anwohnern die warme Jahreszeit begrüßt. Das Fest startet um 16 Uhr und endet kurz nach Mitternacht.

Mauerpark in Prenzlauer Berg

Montag und Dienstag: Walpurgisrundgänge im Spreepark

Im stillgelegten Freizeitpark mit seiner verwunschenen Kulisse erleben Besucher eine besondere Walpurgisnacht. Der Kulturverein bietet 60-minütige Rundgänge über das Gelände an, die an überwucherten Fahrgeschäften und Buden entlangführen. Es gibt Musik, Clowns und Trommler – passend zur Walpurgisnacht begegnet man der (kleinen) Hexe und ihrem Raben. Es empfiehlt sich, die Karten online zu buchen.

www.kulturspreepark.de

Dienstag: „Myfest“ und „MaiGörli“ in Kreuzberg

Am 1. Mai wird traditionell auf dem „Myfest“ in Kreuzberg gefeiert. Es gibt neun verschiedene Bühnen, auf denen Bands, Comedians und Performancekünstler auftreten. Ab 11.30 Uhr geht das Straßenfest rund um den Mariannenplatz los, offiziell Schluss sein soll gegen 22 Uhr. Zum ersten Mal findet eine zweite offizielle Feier in Kreuzberg statt: „MaiGörli“. Der Eintritt zu dem Parkfest ist frei, aber auf 12.000 Besucher beschränkt (siehe auch Seite 10). Zwei Bühnen warten auf die Besucher. Gefeiert wird von 12 bis 23 Uhr.

Kreuzberg und Görlitzer Park

Dienstag: Riesenflohmarkt am Ostbahnhof

Schatzsucher aufgepasst! Am 1. Mai, von 9 bis 17 Uhr, laden rund 700 Händler rund um den Ostbahnhof, im Bahnhofsgebäude und in der Passage auf 20.000 Quadratmetern zum Schauen, Stöbern und Kaufen ein. Dort können Besucher Antiquitäten, Mobiliar und Ausgefallenes wie DDR-Design und sicher auch das ein oder andere Schnäppchen erstehen.

Ostbahnhof, Friedrichshain

Mehr zum Thema:

40 Rosinenbomber sollen zurück nach Berlin kommen

ILA 2018 in Berlin - Alles, was Besucher wissen müssen

Gallery Weekend Berlin: Das sollten Sie nicht verpassen

© Berliner Morgenpost 2018 – Alle Rechte vorbehalten.