Hauptbahnhof

Entschärfung in Berlin: So umfahren Bahnkunden das Chaos

Was fährt wann und wie? Umleitungen und Empfehlungen zur Sperrung des Berliner Hauptbahnhofs am Freitag.

Displays am Ostbahnhof informieren am Freitagmorgen über die Bombenentschärfung

Displays am Ostbahnhof informieren am Freitagmorgen über die Bombenentschärfung

Foto: Michael Bee

Berlin. Die Entschärfung einer Weltkriegsbombe in der Nähe des Berliner Hauptbahnhofs am Freitag trifft den Nah- und Fernverkehr auf der Schiene mit voller Wucht. Der Hauptbahnhof wird geräumt, der Verkehr an dem wichtigen Knotenpunkt soll vorübergehend komplett eingestellt werden.

Alle Infos zu Bus, Tram und U-Bahn finden sie HIER

Damit entfällt der durchgängige S-Bahnverkehr auf der Berliner Stadtbahn zwischen Ost und West. Die S-Bahn nannte als voraussichtlichen Zeitraum die Zeit zwischen 10 und 14 Uhr. Dies sei allerdings abhängig vom Verlauf der Entschärfung, so ein Sprecher der S-Bahn.

Züge der Linien S 3, S7 und S9 verkehren aus östlicher Richtung nur bis Bahnhof Friedrichstraße. Aus westlicher Richtung stoppen sie am Bahnhof Tiergarten. Zwischen den beiden S-Bahnhöfen soll ein Schienenersatzverkehr eingerichtet werden, soweit die Straßensperrungen es zulassen.

Wer dennoch mit öffentlichen Verkehrsmitteln die Hauptstadt durchkreuzen will, sollte auf die Ringbahnlinie S41/S42 und die U-Bahn-Linie U2 (Ruhleben-Pankow) umsteigen, wie die S-Bahn empfiehlt. Bahnhöfe der Ringbahn in relativer Nähe zum Hauptbahnhof sind Beusselstraße, Westhafen und Wedding. Die U2 führt über die Haltestellen Zoologischer Garten, Potsdamer Platz und Alexanderplatz auf der Ost-West-Achse durch die Stadt.

Reisende können sich im Einzelnen auf www.s-bahn-berlin.de/aktuell oder beim S-Bahn-Kundentelefon unter 297-43333 informieren. Aktuelle Informationen liefert die Berliner S-Bahn auch beim Kurznachrichtendienst Twitter.

Umleitungen und Unterbrechungen im Fernverkehr

In der Zeit von 10 bis 14 Uhr wird der Berliner Hauptbahnhof nicht mit Fernverkehrszügen erreichbar sein. Die Deutsche Bahn stehe im engen Kontakt mit den Behörden in Berlin und will informieren, sobald weitere Informationen vorliegen. Aktuelle Informationen sind auch unter www.bahn.de/aktuell zu finden. Fragen zum Regionalverkehr beantwortet der Kundendialog der DB Regio AG Berlin/Brandenburg unter 0331 235-6881.

Der Zeitplan für die Entschärfung im Kurz-Überblick:

9 Uhr: Ein Sperrkreis von 800 Metern wird rund um den Fundort an der Heidestraße in Moabit eingerichtet.

10 Uhr: Züge halten nicht mehr am Hauptbahnhof. Das Gebäude wird komplett geräumt.

11.30 Uhr: Der Zugverkehr in und um den Hauptbahnhof wird vollständig eingestellt.

Einen Zeitpunkt für die Aufhebung der Sperrungen nannte die Polizei nicht.

Der Verkehr bei der S-Bahn im Überblick:

S3 fährt Erkner <> Friedrichstraße und Tiergarten <> Spandau 10-Minutentakt: Friedrichshagen <> Ostkreuz

S5 fährt Strausberg Nord <> Lichtenberg 10-Minutentakt: Hoppegarten/Mahlsdorf <> Lichtenberg

S7 fährt Ahrensfelde <> Friedrichstraße und Charlottenburg <> Potsdam Hbf 10-Minutentakt: Ahrensfelde <> Friedrichstraße und/and Charlottenburg <> Potsdam Hbf

S9 fährt Schönefeld <> Friedrichstraße und Tiergarten <> Spandau

Diese Regionalverbindungen sind von der Entschärfung betroffen:

RE 1 wird zwischen Erkner und Wannsee umgeleitet mit zusätzlichen Halten in Lichtenberg und Gesundbrunnen. Die Halte auf der Stadtbahn entfallen. Ab 10 Uhr kein Halt am Hauptbahnhof, ab 11.30 Uhr Teilausfall: Züge aus/in Richtung Magdeburg enden/beginnen am Bahnhof Zoologischer Garten, die Züge in/aus Richtung Frankfurt (Oder) beginnen/enden in Erkner.

RE 2 wird zwischen Spandau und Königs Wusterhausen umgeleitet mit zusätzlichen Halten in Lichtenberg, Gesundbrunnen und Jungfernheide. Die Halte auf der Stadtbahn entfallen.

RE 3 wird zwischen Bernau und Ludwigsfelde umgeleitet mit zusätzlichen Halten in Lichtenberg und Ostkreuz. Es entfallen die Halte Gesundbrunnen bis einschließlich Lichterfelde (Ost). Ab 10 Uhr kein Halt am Hauptbahnhof, ab 11.30 Uhr auf dem Nordast Teilausfall Lichtenberg-Hbf, auf dem Südast: Züge beginnen und enden Berlin-Südkreuz.

RE 4 verkehrt zwischen Südkreuz und Jüterbog bzw. zwischen Rathenow und Spandau. Es entfallen die Halte Jungfernheide, Hauptbahnhof und Potsdamer Platz.

RE 5 wird zwischen Gesundbrunnen und Blankenfelde umgeleitet mit zusätzlichem Halt in Lichtenberg. Es entfallen die Halte Hauptbahnhof bis einschließlich Lichterfelde (Ost). Ab 10 Uhr kein Halt am Hauptbahnhof. Ab 11.30 Uhr Umleitung zwischen Oranienburg-Blankenfelde, Ausfall der Haltestelle Gesundbrunnen, Hbf, Potsdamer Platz, Südkreuz, Lichterfelde Ost, zusätzlicher Halt in Lichtenberg und am Ostkreuz.

RE 6 verkehrt zwischen Wittenberge/Neuruppin und Hennigsdorf.

RE 7 verkehrt zwischen Dessau / Bad Belzig und Wannsee bzw. Schönefeld Flughafen und Wünsdorf-Waldstadt. Es entfallen die Halte Charlottenburg bis einschließlich Ostkreuz. Ab 10 Uhr kein Halt am Hauptbahnhof, ab 11.30 Uhr Umleitung zwischen Wannsee und Schönefeld, kein Halt in Ostkreuz, Ostbahnhof, Alexanderplatz, Friedrichstraße, Hbf, Zoo, Charlottenburg, zusätzlicher Halt in Gesundbrunnen und Lichtenberg.

RB 10 wird ab Spandau umgeleitet und endet in Zoologischer Garten mit zusätzlichem Halt in Charlottenburg, ab 10 Uhr kein Halt am Hbf, kein Halt in Jungfernheide, Potsdamer Platz, Südkreuz.

RB 14, 21 und 22 enden in Zoologischer Garten.

Warnemünde-Express startet und endet in Lichtenberg.

IRE Hamburg–Berlin endet in Spandau.

Mehr zum Thema:

Bombenentschärfung: So fahren Busse, Tram und U-Bahn

Bombe wird am Hauptbahnhof entschärft: Verkehrschaos droht

Das müssen Sie zur Bombenentschärfung in Berlin wissen