Draußen feiern

Das sind die schönsten Straßenfeste in Berlin 2018

Rechtzeitig zum Frühlingsbeginn starten in Berlin wieder die ersten Straßen- und Volksfeste. Eine Auswahl aus 210 Veranstaltungen.

Highlight der Berliner Saison: Der Karneval der Kulturen

Highlight der Berliner Saison: Der Karneval der Kulturen

Foto: Reto Klar

Berlin. In Berlin wird oft und gerne gefeiert - und das nicht nur in Clubs. Kaum ist es draußen länger hell, locken traditionell die ersten Straßen und Kiezfeste. Wir haben eine Auswahl der Highlights 2018 zusammengestellt.

März:

Ostermarkt auf dem Alexanderplatz (23. März bis 8. April): Frühlingshaft geschmückte Verkaufsstände, Handwerkerhütten, ein Streichelzoo und vieles mehr laden vor der Galeria Kaufhof zum Bummeln und Genießen ein.

Ostermarkt in der City West (31. März bis 8. April): Auf dem Breitscheidplatz gibt es unter anderem einen großen Ostergarten und ein Bühnenprogramm mit Live-Musik. Auch für das leibliche Wohl ist gesorgt.

April:

Neuköllner Maientage (27. April bis 21. Mai): Veranstaltet vom Bezirksamt, finden die Maientage zum 52, Mal statt. In der Hasenheide werden Karussells und Imbissbuden aufgebaut. Jeden Sonnabend gibt es um 22 Uhr ein Riesen-Farben-Feuerwerk.

Mai:

Myfest 2018 (1. Mai): Der Klassiker am Tag der Arbeit in Kreuzberg. Rund um die Oranienstraße und den Heinrichplatz wird der Kiez zur Bühne und Fressmeile.

Karneval der Kulturen (18. Mai - 21. Mai): Über 5000 Akteure aus fast allen Erdteilen feiern das bunte und multikulturelle Berlin. Und 500.000 Berliner und Berlin-Besucher feiern regelmäßig mit.

Steglitzer Woche (25. Mai bis 10. Juni): Jedes Jahr im Frühling lädt die Steglitzer Woche zum Volksfest in den Bäkepark ein. Die Traditionsveranstaltung bietet eine Mischung aus Kulturprogramm und Volksfest-Attraktionen. Parallel finden zudem verschiedene Events im gesamten Bezirk statt.

Juni:

Kenako Afrika Festival (7. bis 17. Juni): Das Kenako Afrika Festival findet in diesem Jahr zum siebten Mal auf dem Berliner Alexanderplatz statt. Ein afrikanischer Marktplatz mit Zelten und Bühne bietet seinen Gästen ein vielseitiges Programm.

Fete de la Musique (21. Juni): Am Tag des Sommeranfangs, dem 21. Juni 2018, feiert Berlin die Fête de la Musique. Auf 100 Bühnen und in vielen Straßen in der ganzen Stadt beteiligen sich Musiker kostenlos an der Feier und bieten ihre Musik dar.

Bergmannstraßenfest (29. Juni bis 1. Juli): Das Bergmannstraßenfest in Kreuzberg kann auf eine traditionsreiche Geschichte zurückblicken. An drei Sommertagen im Jahr feiert der Kiez seit 1994 das friedliche Zusammenleben aller Generationen.

Juli:

Lesbisch-Schwules Stadtfest (21. und 22. Juli): Zum 26. Mal veranstaltet der Regenbogenfonds e.V. Europas größtes Lesbisch-Schwules Stadtfest. Mehr als 350.000 Besucherinnen und Besucher werden auf einer Fläche von 20.000 Quadratmetern erwartet.

Christopher Street Day (28. Juli): Rund eine Million Menschen werden auch dieses Jahr bei der CSD Parade in Berlin für die Rechte von Schwulen, Lesben, Transsexuellen und Transgendern, Inter- und Bisexuellen auf die Straße gehen.

August:

Internationales Berliner Bierfestival (3. August bis 5. August): Die Berliner Biermeile findet an traditioneller Stätte mitten in Berlin an der Karl-Marx-Allee statt. Auf der Meile zwischen Strausberger Platz und Frankfurter Tor werden auf 2,2 Kilometern rund 340 Brauereien aus 87 Ländern mit 2400 Bierspezialitäten erwartet.

Schollenfest: (24. August bis 9. September) Das Schollenfest in Tegel präsentiert 2018 bereits zum 116. Mal Familien-Spaß für Groß und Klein im Umfeld des Wohngebietes „Freie Scholle“.

September:

Wein- und Winzerfest Lichtenrade: (7. September bis 9. September): Wein trifft Kunst ist das Motto des legendären Lichtenrader Festes am idyllisch gelegenen Dorfteich

Mehr Infos zu allen Festen gibt es hier.