Protest

Erneut Demonstration gegen Zuwanderung in Cottbus

Cottbus.  In der Innenstadt von Cottbus haben am Sonnabend erneut Demonstranten gegen Zuwanderung protestiert. Augenzeugen berichteten von rund 2000 Teilnehmern und damit etwas weniger als vor drei Wochen. Unter den Demonstranten waren auch viele Rechtsextremisten. Als Redner trat Brandenburgs AfD-Landeschef Andreas Kalbitz auf. Die Demonstranten skandierten „Abschiebung“ und hielten Transparente mit Aufschriften wie „Der Islam muss weg“ hoch.