Hauptstadtflughafen

Lufthansa-Vorstand prognostiziert: BER wird abgerissen

Lufthansa-Vorstand Thorsten Dirks glaubt nicht mehr an den Flughafen BER: „Meine Prognose: Das Ding wird abgerissen und neu gebaut.“

Der beleuchtete Hauptstadtflughafen Berlin Brandenburg (BER).

Der beleuchtete Hauptstadtflughafen Berlin Brandenburg (BER).

Foto: dpa Picture-Alliance / Patrick Pleul / picture alliance / Patrick Pleul

Thorsten Dirks, der für die konzerninterne Billigfluglinie Eurowings verantwortlich ist, sprach am Freitag vor Managern auf dem Unternehmertag am Tegernsee. Wie die „Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung“ von der Veranstaltung berichtet, sei für den Vorstand das Zutrauen dahin, dass das Großprojekt jemals fertig wird.

Erst jüngst war bekanntgeworden, dass 750 Monitore für Fluggastinformationen in dem Flughafen ausgetauscht werden müssen. Sie waren sechs Jahre lang mit der allgemeinen Stromversorgung mitgelaufen – und hätten nun das Ende ihrer Lebensdauer erreicht. Kosten: 500.000 Euro.

Berater zweifelt an Start des Hauptstadtflughafens 2020

Schon veraltet: 750 Monitore am BER vor Austausch

Eurowings wächst trotz Easyjet-Konkurrenz