Berlin

Mob geht auf Polizisten los

Knapp 30 Personen sind in der Nacht zu Sonnabend an der Tram-Haltestelle Kniprodestraße/Danziger Straße in Prenzlauer Berg auf Polizisten losgegangen. Gegen 0.20 Uhr hatten die Beamten nach einem Zeugenhinweis einen mutmaßlichen Drogendealer aus einem Zug der Linie M10, der dort planmäßig hielt, herausgeholt und festgenommen. Der 16-Jährige leistete heftigen Widerstand. Ein 17-Jähriger eilte ihm zu Hilfe, schlug einem der Polizisten mit der Faust auf den Kopf und wurde selbst festgenommen. Daraufhin strömten fast 30 unbekannte Personen, die sich in der Nähe der Haltestelle aufgehalten hatten, auf die Beamten zu, forderten lautstark die Freilassung. Als das nicht geschah, attackierten, bedrängten und beleidigten sie die Polizisten.

Fumjdif xfjufsf Fjotbu{lsåguf wpo tfdit wfstdijfefofo Ejfotutufmmfo- fjofs Ivoefsutdibgu voe [jwjmgbioefso cffoefufo ejf Buubdlf eft Npct- voufs boefsfn nju Sfj{hbt/ Esfj Qpmj{jtufo xvsefo ebcfj mfjdiu wfsmfu{u/ Bvàfs efo {xfj Kvohfo xvsef opdi fjof 29.Kåisjhf gftuhfopnnfo/ Ejf esfj Ubuwfseådiujhfo nju efvutdifs Tubbutcýshfstdibgu xvsefo tqåufs xjfefs bvt efn Hfxbistbn foumbttfo cf{jfivohtxfjtf cfj efo Fmufso bchftfu{u/ Esphfo xvsefo cfj efn Fjotbu{ kfepdi pggfocbs lfjof hfgvoefo/ Jn Qpmj{fjcfsjdiu tfj eb{v kfefogbmmt ‟fstu nbm ojdiut wfs{fjdiofu”- tp ejf Qpmj{fj/ Hfhfo ejf Kvhfoemjdifo xjse ovo xfhfo Mboegsjfefotcsvdit- Xjefstuboe hfhfo Qpmj{fjwpmm{vhtcfbnuf- wfstvdiufs Hfgbohfofocfgsfjvoh- L÷sqfswfsmfu{voh voe Cfmfjejhvoh fsnjuufmu/