Festnahme

"Reichsbürger" muss wegen Volksverhetzung ins Gefängnis

Wusterhausen/Dosse. Ein 39-jähriger Brandenburger muss wegen Volksverhetzung ins Gefängnis. Der Mann sei am Dienstag in seiner Wohnung in Wusterhausen/Dosse (Landkreis Ostprignitz/Ruppin) festgenommen worden, teilte ein Sprecher der brandenburgischen Polizei am Mittwoch mit. Zuvor hatte der als "Reichsbürger" bekannte Mann die Frist zur Zahlung von 18.000 Euro verstreichen lassen. Zu dieser Summe war er verurteilt worden. Da der Mann das Geld nicht zahlte, muss er nun die sogenannte Ersatzfreiheitsstrafe antreten und für 180 Tage ins Gefängnis.

© Berliner Morgenpost 2017 – Alle Rechte vorbehalten.