Berlin Alexanderplatz 2016

Eine Mischung aus Rummel und Weihnachtsmarkt

Budenzauber & Adrenalin: Am Berliner Alexanderplatz bietet der Weihnachtsmarkt neben klassischen Ständen auch zahlreiche Fahrgeschäfte.

Wer den Nervenkitzel liebt und gern durch die Lüfte fliegt, ist auf dem Weihnachtsmarkt rund um den Alexanderplatz genau richti

Wer den Nervenkitzel liebt und gern durch die Lüfte fliegt, ist auf dem Weihnachtsmarkt rund um den Alexanderplatz genau richti

Foto: dpa

Ein Weihnachtsmarkt für die ganze Familie: Zahlreiche kulinarische Spezialitäten und kunstvolle Geschenkideen gibt es vom 21. November bis zum 26. Dezember 2016 am Alexanderplatz. Rund 150 Händler und Schausteller haben während dieser Zeit ihre Stände und Fahrgeschäfte zwischen Alexanderplatz und Jannowitzbrücke aufgebaut und laden zum Flanieren oder Verweilen ein.

Die Erzgebirgspyramide

Europas größte Erzgebirgspyramide überstrahlt mit über 5.000 Lichtern das festliche Treiben auf dem Alexanderplatz. In seinem Erdgeschoss können die Besucher Glühwein oder original Thüringer Rostbratwurst genießen.

Weihnachtsmarkt mit Nervenkitzel

Wer den Nervenkitzel liebt und gern durch die Lüfte fliegt, ist auf dem Weihnachtsmarkt rund um den Alexanderplatz genau richtig. Auch in diesem Jahr können sich Besucher auf den Klassiker des Wintertraums vor der Einkaufsmall Alexa freuen – das 60 Meter hohe Riesenrad Steiger. Ein weiteres Highlight ist das weltweit höchste Flugkarussell, das seine Besucher aus 45 Metern Höhe, kopfüber um 360 Grad dreht.

Eislaufen am Neptunbrunnen zu Walzermusik

Nur ein paar Gehminuten vom Alexanderplatz entfernt, ist ein weiteres Winter-Highlight: Auf der größten Eisbahn Berlins (400 Quadratmeter Eisfläche) können Besucher zu Walzermusik rund um den Neptunbrunnen Schlittschuh laufen.

Dreimal täglich kommt der Weihnachtsmann auf den Alexanderplatz

Auch für Kinder ist einiges geboten, etwa ein Streichelzoo mit Ponyreitbahn und historische Karussells. An der St. Marienkirche können die Besucher eine lebensgroße Krippe bestaunen. Und auch der Weihnachtsmann schaut täglich dreimal vorbei.

„Winter-Gaudi-Dorf“ und „Partyhaus vom Nikolaus“

Für alle, die nach den wilden Fahrgeschäften auf dem Wintertraum am Alexa immer noch nicht genug haben, lädt das „Winter-Gaudi-Dorf“ zu Aprés Ski Feeling und ausgelassenem Winterzauber ein. Auch auf dem Alexanderplatz öffnet das „Partyhaus vom Nikolaus“ für alle feierwütigen ab 19 Uhr.

Öffnungszeiten und Eintritt

Der Weihnachtsmarkt am Alexanderplatz ist vom 21. November bis zum 26. Dezember 2016 geöffnet. Die Partyhütten und Eisbahnen bleiben bis zum 1. Januar 2017 offen.

  • Montags bis sonntags 10 bis 22 Uhr
  • 24. Dezember von 10 bis 14 Uhr

Eintritt: frei

Lesen Sie mehr zum Thema Weihnachtsmarkt in Berlin