Infos und Programm

Tag der offenen Tür der Bundesregierung am 27./28. August

Wer das Bundeskanzleramt und die Bundeskanzlerin kennenlernen möchte, sollte beim Tag der offenen Tür der Bundesregierung dabei sein.

Auch die Bundeskanzlerin ist beim Tag der offenen Tür der Bundesregierung vor Ort im Kanzleramt

Auch die Bundeskanzlerin ist beim Tag der offenen Tür der Bundesregierung vor Ort im Kanzleramt

Foto: Kay Nietfeld / dpa

Zum 18. Tag der offenen Tür laden das Bundeskanzleramt, das Presse- und Informationsamt und die Bundesministerien wieder interessierte Bürger zu einem Besuch ein. In diesem Jahr gibt es eine Entdeckungsreise mit 20 Stationen: Am 27. und 18. August können sich Interessierte zu den Themen Integration und Migration, Energiewende, Digitale Agenda informieren oder auch den Kanzlergarten entdecken. Dabei gibt es auch verschiedene kulinarische Angebote.

Ein Tag für alle: Auch die ganz Kleinen kommen auf ihren Geschmack

Neben politischen Themen erwartet die Besucher auch ein vielfältiges Bühnenprogramm im Presse- und Informationsamt der Bundesregierung. Im Bundesministerium für Wirtschaft und Energie können Sie die Frage klären, wie Sie gleichzeitig Ihren Komfort erhöhen, Geld sparen und dabei auch das Klima retten können. Im Auswärtigen Amt kommen hingegen die Künstlerfreunde zum Zuge. Auf dem Dach kann das Atelier bestaunt werden.

Auch für die Kleinen ist gesorgt: Denn für sie steht eine Experimentierstation, eine Hüpfburg und Rutschautos bereit. Die Kinder dürfen sich zudem auf Unterhaltung durch "Die Maus" freuen. Auch verschiedene Bundesminister werden am Tag der offenen Tür der Bundesregierung vor Ort sein: Im Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz können die Besucher Minister Maas treffen, im Finanzministerium Wolfgang Schäuble. Außerdem werden Führungen durch Ministerien angeboten und Geschichte somit erlebbar gemacht.

Tag der offenen Tür der Bundesregierung - eine beliebte Veranstaltung

Bereits zum 18. Mal finden solche Tage in Berlin statt. Im vergangenen Jahr kamen 156.000 Menschen zu der Veranstaltung. Am 27. und 28. August hat die Bundesregierung ihre Pforten zwischen 10 Uhr und 18 Uhr geöffnet. Diese Tage sollen insbesondere dazu dienen, einen Eindruck vom Arbeitsalltag eines Politikers zu vermitteln.

Öffentliche Verkehrsmittel und Shuttle-Service

Die einzelnen Ministerien sind mit den öffentlichen Verkehrsmitteln einfach zu erreichen. Zudem wird ein Shuttle-Service mit Bussen eingerichtet, der die Besucher von Ort zu Ort bringt. Das umfangreiche Programm der beiden Tage ist auf der Homepage der Bundesregierung zu finden.

Sicherheitskontrollen

Da die Sicherheit an einem solchen Tag wichtig ist, bittet die Bundesregierung bereits im Vornherein um Verständnis für verstärkte Sicherheitskontrollen. Auf größere Taschen und Gepäcksstücke soll daher verzichtet werden. Auch sollen Besucher einen Personalausweis bei sich tragen. Die Teilnahme am Tag der offenen Tür der Bundesregierung ist kostenlos.

Merkel lädt zum "Girls'Day" ins Kanzleramt

Merkel lädt zum "Girls'Day" ins Kanzleramt
Merkel lädt zum "Girls'Day" ins Kanzleramt