Infos und Programm

Pure & Crafted Festival 2016: Berlin im Rock 'n' Roll-Fieber

Zum zweiten Mal findet das Pure & Crafted Festival statt. Am 12. und 13. August gibt es wieder Motorräder und Musik im Postbahnhof.

2015 fand das Pure & Crafted Festival erstmals im Berliner Postbahnhof statt

2015 fand das Pure & Crafted Festival erstmals im Berliner Postbahnhof statt

Foto: Steve Klemm

Bereits 2015 stand das Gelände des Postbahnhofs für zwei Tage im Zeichen von Musik, Motorrädern und einem rockigen Heritage-Lifestyle. 7.000 Menschen waren beim Pure & Crafted Festival im vergangenen Jahr dabei - mitten in Friedrichshain, zwischen Bahngleisen und der Spree wurde im Sommer zwei Tage gefeiert. Auch in diesem Jahr soll die Motorrad-Kultur mit Musik zu einem urbanen Festivalerlebnis verbunden werden.

Mando Diao, Noel Gallagher und Band of Skulls

Am 12. und 13. August meldet sich das rockige Festival nun zurück. Zu den musikalischen Highlights gehören in diesem Jahr Noel Gallagher's High Flying Birds, die als Headliner auftreten. Mit im Gepäck hat der Brite nicht nur sein aktuelles Soloalbum, sondern auch einige Oasis-Klassiker. Auch draußen auf der Main-Stage wird die schwedische Erfolgsband Mando Diao stehen, die mittlerweile weltweit bekannt ist.

Auch Bands wie Band of Skulls, Treetop Flyers, Tim Vantol oder Frank Carter & The Rattlesnakes werden für Musik an diesem Wochenende sorgen. Auf eine Mischung zwischen etablierten Künstlern und Newcomern wurde somit geachtet. Die genaue Running Order der Bands mit der Einteilung der Bühnen und Zeiten, gibt es auf der Homepage des Festivals zu sehen.

Für die Liebhaber von Motorrädern

Herzstück des Festivals bildet die Wheels Area, in der unter freiem Himmel auf dem Hof des Postbahnhofs an Motorrädern gebastelt und geschraubt werden darf. Doch es kann auch nur geschaut werden: Unternehmen wie BMW oder auch Herzbube Motorcycles stellen Rädern zum Bestaunen aus. Auch eine Fotoausstellung und andere Themen rund um das Motorrad werden beim Pure & Crafted Festival präsentiert.

In der hauseigenen Shopping-Meile gibt es alles für Liebhaber von ausgefallenen und hochwertigen New-Heritage-Textilien. Dabei dürfen weder Lederware, noch Jeansstoffe fehlen. Im General Store wird auch für die kulinarische Gaumenfreude und Drinks gesorgt. Und wer Lust hat, kann sich beim Festival-Frisör noch den passenden Look verpassen lassen.

Öffentliche Verkehrsmittel zum Pure & Crafted Festival

Das Pure & Crafted Festival ist mit öffentlichen Verkehrsmitteln gut zu erreichen. Auf der Berliner Stadtbahnstrecke halten alle S-Bahnen auch am Ostbahnhof: S3, S5, S7, S9, S75. Von dort aus sind es fünf Minuten Fußweg bis zum Festival-Gelände. Auch die Buslinien 140, 147, 240, 347 und N44 fahren direkt zum Postbahnhof. Auch Parkplätze für Motorräder und Autos sind in der Umgebung kostenpflichtig vorhanden.

Wie komme ich an Tickets?

Die Tickets sind direkt über die Homepage des Festivals erhältlich. Für beide Tage kosten ein Ticket 59 Euro. Zusätzlich sind auch Tageskarten für Freitag (29 Euro) oder Sonnabend (39 Euro) separat erhältlich. Die erste Band startet am Freitag Abend um 19.30 Uhr, die letzte am Sonnabend um 0.30 Uhr.

Das Holi Festival of Colours 2016 in Berlin

Das Holi Festival of Colours 2016 in Berlin