BVG

Baustelle am Mehringplatz - Anwohner kommen nicht zur Ruhe

| Lesedauer: 2 Minuten
Steffen Pletl
Die Anwohner leben am Mehrinplatz schon lange mit der BVG-Baustelle

Die Anwohner leben am Mehrinplatz schon lange mit der BVG-Baustelle

Foto: Steffen Pletl/BM

Nachdem erste Arbeiten im U-Bahntunnel am Mehringplatz abgeschlossen sind, beginnen jetzt Bauarbeiter mit der Öffnung der Decke.

Am Mehringplatz in Kreuzberg kommen die Anwohner nicht zur Ruhe. Seit 2011 zeigt sich vor ihren Haustüren eine trostlose Fläche. Auf ihr schieben Bagger die Erde hin und her, und bei jedem Windstoß wirbelt es riesige Mengen an Dreck durch die Luft. Und das wird wahrscheinlich auch die kommenden Monate so weitergehen. Denn die BVG ist dort am Werk.

Das Berliner Unternehmen saniert den U-Bahntunnel. Nachdem die Abdichtungsarbeiten am Mehringplatz abgeschlossen sind, beginnen jetzt Bauarbeiter mit der Öffnung der Tunneldecke. Denn ein Aufzug soll künftig den barrierefreien Zugang zum Bahnhof ermöglichen. Diese Arbeiten, die im Frühjahr 2017 abgeschlossen sein sollen, führen jetzt zur weiteren Verzögerung der Neugestaltung des Platzes, an dessen Rand zwei Skulpturen stehen.

Eine davon, Clio, ist kopflos. Der Sockel, auf dem die Statue steht, musste wegen der Sanierungsarbeiten des U-Bahntunnels kurzzeitig umgesetzt werden. Die Figur verlor dabei ihr Gleichgewicht und stürzte zu Boden. Der Kopf brach ab. Jetzt steht auf dem Sockel in eine Plane eingehüllt lediglich der Torso. Wann Clio wieder mit erhobenem Haupt über den Platz schauen wird, ist noch offen.

Über Verzögerungen der Bauarbeiten informiert

Bereits im Mai hatte die BVG mit einem Schreiben die Anwohner über die Verzögerungen der Bauarbeiten informiert und zugleich darauf hingewiesen, dass es weiter geht: „Nachdem wir einige unvorhersehbare Bauverzüge zu verzeichnen hatten, ist nun der erste große Meilenstein der Tunnelsanierung am U-Bahnhof Hallesches Tor geschafft.“

Doch damit nicht genug. Ab August gehen die Tunnelsanierungsarbeiten weiter in Richtung der Fußgängerzone in der südlichen Friedrichstraße. Eine konkrete Aussage, wann die BVG die Arbeiten dort beendet und die Anwohner endlich ohne Baulärm und Dreck wieder aufatmen können, gibt es bislang nicht.

Doch für einen Augenblick können die Kiezbewohner rund um den Mehringplatz alle diese Belastungen vergessen. Denn am Sonnabend, 16. Juli, findet im Bereich der Fußgängerzone von 12 Uhr bis 19 Uhr das jährlich Sommerfest statt.