Nach BVG-Hit

„Is mir egal“-Sänger Kazim Akboga bringt EM-Song heraus

Mit seinem Lied „Is mir egal“ für die BVG landete Kazim Akboga einen viralen Überraschungshit. Jetzt legt der Berliner nach.

Kazim Akboga hat mit "Deutschland is gute Land" einen Song zur Fußball-EM veröffentlicht

Kazim Akboga hat mit "Deutschland is gute Land" einen Song zur Fußball-EM veröffentlicht

Foto: Marion / Marion Hunger

Ihm war alles egal - außer Schwarzfahrer. In seinem Song „Is mir egal“ zog Kazim Akboga als Schaffner der BVG durch Busse und U-Bahnen und rappte in gebrochenem Deutsch über merkwürdige Fahrgäste und ihre Vorlieben. Der Song, der im Auftrag der BVG von der renommierten Werbeagentur Jung von Matt produziert wurde, hatte beispiellosen Erfolg, wurde auf Youtube bisher über fünf Millionen Mal geklickt.

Es war nur eine Frage der Zeit, bis Akboga nachlegen würde. Jetzt hat er es zum denkbar günstigsten Zeitpunkt getan und einen Song zur Fußball-EM herausgebracht. In „Deutschland is gute Land“ ist Akboga seinem Stil treu geblieben. Wieder nuschelt er in Gaga-Sprache zu einem orientalisch angehauchten Minimal-Beat skurrile Satzfetzen ins Mikro. Im dazugehörigen Video irrlichtert der 33-Jährige über einen Fußballplatz, liegt sich im Strafraum wund und kaspert mit einem Topf und Trainingshütchen herum.

Ob Akboga mit seinem neuen Song an den Erfolg des Vorgängers anknüpfen kann, ist aber eher zweifelhaft. Der Überraschungseffekt ist dahin, das Kult-Potenzial von „Deutschland is gute Land“ überschaubar. Gut möglich, dass Akboga als One-Hit-Wonder in die jüngere Berliner Musikgeschichte eingehen wird.