Schwimmbad-Regeln

So sieht der Berliner Bade-Comic für Flüchtlinge aus

Jetzt gibt es auch in Berliner Bädern mehrsprachige Hinweistafeln mit Verhaltensregeln. Zuletzt war es immer wieder zu Unfällen gekommen.

Die Baderegeln sollen in Form von Flyern auch in Flüchtlingsunterkünften verteilt werden

Die Baderegeln sollen in Form von Flyern auch in Flüchtlingsunterkünften verteilt werden

Foto: Sven Hoppe / dpa

Anfang des Jahres waren die Hinweistafeln angekündigt worden - jetzt hängen sie in den ersten Berliner Schwimmbädern aus. In sechs Sprachen - Arabisch, Dari, Somali, Englisch, Französisch und Deutsch - machen die Tafeln die Gäste mit den wichtigsten Regeln vertraut, und zwar nicht nur in Schriftform, sondern auch als Comicstrip. Auf der Seite der Berliner Bäderbetriebe kann man sich die Hinweise als PDF bereits herunterladen.

„Das ist eine Reaktion auf die zahlreichen Gäste in den Bädern, die Flüchtlinge sind“, sagte ein Sprecher der Berliner Bäder. Münchner Schwimmbäder haben bereits entsprechende Verhaltensregeln in Form von Comics angebracht. In Berliner Bädern gab es zuletzt mehrfach Badeunfälle von Flüchtlingen.

>>>Berliner Schwimmbäder bringen Hinweise für Flüchtlinge an<<<

Im Gegensatz zu anderen Städten wie Bornheim (Nordrhein-Westfalen) oder Zwickau (Sachsen) sind in Berlin bisher keine sexuellen Übergriffe in Schwimmbädern bekannt geworden. Die Stadt Bornheim hatte zwischenzeitlich ein Schwimmbadverbot für männliche Flüchtlinge verhängt, das auf breite Kritik stieß.